FC Östringen – 1. FC Bruchsal 2:4 n. V. (2:0)

15. August 2013

In der dritten Runde des BFV-Pokals musste unser FC beim Landesligisten FC Östringen antreten.
 
Im Vergleich zum Spielberg-Spiel kamen sechs neue Spieler ins Team, außerdem wurde Torjäger Valencia vorsichtshalber geschont, da er leichte muskuläre Probleme hat. Dennoch startete die neuformierte Truppe super und übernahm sofort das Spiel. Angriff über Angriff rollte auf das Östringer Gehäuse. Nagel traf dabei aus kurzer Distanz nur den Pfosten (15.), Dis nach Flanke per Kopf nur die Latte (17.), Inguanta mit einem Freistoß an den Pfosten (20.) und Aktas aus kurzes Distanz neben das Tor (28.). Das waren die größten Möglichkeiten von insgesamt 24 (!) Torschüssen in Halbzeit Eins.


 
Der erste Konter der Östringer führte dann auch sofort zum Torerfolg.
 
In der 35. Minute war es der stets gefährliche Noureddine der einen langen Ball aufnahm und aus dem Tempo heraus aus 20 Metern ins lange obere Eck einschoss Marke Tor des Monats. Das war natürlich ein Schock für die FCB-Spieler… es kam aber noch schlimmer: zwei Minuten später schlug Spielertrainer Lahr einen Freistoß gefährlich vors Tor von Christian Schepp und Ament verwandelte zum 2:0 für die Östringer. Verkehrte Welt also, aber wer seine Chancen nicht nutzt, braucht sich nicht zu wundern.
 
Die Effektivität der Östringer war nicht zu überbieten. Im zweiten Durchgang dann das gleiche Bild. Der FCB spielte sehr gefällig und schnell und hielt das Tempo sehr hoch. In der 52. Minute traf dann endlich Jan Kahle per Kopf zum Anschlusstreffer. In der 69. Minute war es dann Inguanta der den Ausgleich erzielte. Es gab auch noch genügend Möglichkeiten das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden. Aber die aufopferungsvoll kämpfenden Östringer retteten sich in die Verlängerung.
Da bei den Gastgebern die Kräfte zunehmends schwanden, kam der FCB dann letztendlich verdient zu zwei weiteren Treffern durch Weindel (110.) und Trianni (117.).

Nächster Gegner im Achtelfinale des BFV-Pokal ist voraussichtlich am Donnerstag, 22. August um 19 Uhr der vom KSC-Urgestein Michael Wittwer trainierte diesjährige DFB-Pokalteilnehmer FC Nöttingen. Der exakte Termin steht allerdings noch nicht fest.

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner