Auswärtspunkt in Heidenheim

2. Dezember 2013

Mit einem 2.2 kehrte unsere Truppe vom schweren Auswärtsspiel in Heidenheim zurück.
Zu Beginn sah es jedoch überhaupt nicht danach aus, denn bereits in der 1. Spielminute erzielten die Gastgeber nach einem Freistoss das 1:0. Damit war der Plan, erst mal gut zu stehen, schon dahin. Wiederum ein individueller Fehler von Halili, der den Gegner nicht energisch genug am Schuss hinderte, führte in der 9. Minute zum 2:0.
Trainer Schneider brachte kurz darauf Telle für Halili auf die Linke Abwehrseite. Jetzt musste man natürlich mehr nach Vorne tun und den Gegner unter Druck setzen. Die Mannschaft nahm nun das Heft in die Hand und erzielte folgerichtig den Anschlusstreffer durch Valencia.

Im zweiten Durchgang machte der FC weiterhin Druck und Sandro Inguanta überlistete dann sehenswert den FCH Keeper mit einem Heber aus spitzem Winkel. Fortan war es ein offener Schlagabtausch, bei dem Nikolai Gogol im Bruchsaler Tor ein ums andere Mal klasse Paraden zeigte und sein Team im Spiel hielt. Doch auch der FC zeigte weiterhin Vorwärtsdrang und hatte gute Möglichkeiten in Person von Mayer, der aus aussichtsreicher Position zu spät abschloss und Rodríguez, der eine Grosschance vergab. Die beste Möglichkeit vergab kurz vor Schluss aber Valencia, als er nach Zuspiel von Mayer allein aufs Tor zulief, jedoch am Keeper scheiterte.

Unterm Strich eine tolle Moral nach 2:0 Rückstand, ein grandioses Laufpensum und endlich das erhoffte Erfolgserlebnis! Mit dieser Leistung und der gezeigten Leidenschaft kann man auch in Kehl etwas holen!

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner