Lehrstunde für den 1.FC Bruchsal

19. September 2015

Am gestrigen Abend hatte der 1.FC Bruchsal den Dritten der Tabelle, die Regionalligareserve des FC Astoria Walldorf zu Gast im städtischen Stadion und musste sich dabei überraschend deutlich geschlagen geben. Beide Mannschaften gingen von Beginn an voll zur Sache und schenkten sich keinen Meter. In der 17.Minute ging unser 1.FC nach einem perfekten Freistoß genau in den Winkel durch Sandro Inguanta mit 1:0 in Führung.

Doch der Jubel über diesen schönen Treffer dauerte nicht lange, denn schon in der 26. Minute sorgte der Walldorfer Blank nach einer Unachtsamkeit in den Bruchsaler Reihen aus kurzer Distanz für den 1:1 Ausgleich. Der Gast, der als Favorit in die Partie ging, kam nun immer besser ins Spiel und bereitete unserem Team immer mehr Probleme durch sein schnelles Spiel und ging nach 29 Minuten durch Becker mit 1:2 in Führung.

Unser 1. FC fand keine geeigneten Mittel aus dem Spiel heraus gefährlich zu werden, so dass erneut ein Freistoß von Inguanta in der 45.Minute für den Ausgleich herhalten musste. In dieser intensiv geführten Partie zückte der Unparteiische bis zum Halbzeitpfiff bereits 4 x die gelbe Karte.

Wer glaubte, das Tor kurz vor dem Halbzeitpfiff würde unser Team beflügeln, sah sich schon wenige Sekunden nach Wiederanpfiff getäuscht: nach einem schnellen Konter stand Andre Becker frei vor Sascha Rauch und markierte aus kurzer Distanz das 3:2 für den FC Astoria. Nun nahm das Spiel seinen überraschend bösen Lauf und Walldorf verwies unser Team deutlich in seine Schranken. Nach einem Eckball in der 51. Spielminute und dem 2:4 durch Jannik Mohr war schon mehr als eine Vorentscheidung gefallen. Die Gäste waren immer einen Tick schneller und cleverer und bauten die Führung in der 62.Minute durch James Stojcevski auf 2:5 aus.

Dino Mujcic kam in der 66.Minute für Mike Weindel, das nächste Tor erzielte aber wieder der Gast durch Timo Weber in der 71.Minute zum 2:6. Unser Team wurde regelrecht überrannt und zeigte leider nur noch wenig Gegenwehr. Für den Endstand in dieser denkwürdigen Partie sorgte Andre Becker in der 78.Minute mit dem 2:7.

Verletzungsbedingt kam in der 84.Minute beim 1.FC Bruchsal noch Koki Narita für Borislav Grabavac.

Ein Spiel und ein Endstand der nachdenklich macht, denn nicht nur die Höhe der Niederlage sondern auch die Art und Weise, wie man sich teilweise ausspielen ließ, ist doch sehr bedenklich.

 

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner