Niederlage beim SV Schwetzingen

12. November 2015

Am gestrigen Mittwochabend stand das Auswärtsspiel beim SV 98 Schwetzingen an. Unter Flutlicht schickte unser Trainer, Arnold Dybek, nahezu dieselbe Elf auf den Platz, welche am vergangenen Samstag den FC Zuzenhausen mit 2:0 besiegte. Einzige Änderung, David Wagner Cemin für den zuletzt formverbesserten Mohamed Al-Mouctar. Klare Vorgabe mit zwei Stürmern war, die drei Punkte aus Schwetzingen mit auf den Heimweg nach Bruchsal zu nehmen. Dies sollte bereits nach Ablauf der ersten Minute zu einem schweren Unterfangen werden. Der Spieler mit der Nummer 4, Jonas Can, nutzte nach einem Eckball die Unachtsamkeit unserer Mannschaft und schob den Abpraller von der 16-Meterlinie abgefälscht in das Gehäuse unseres Torhüters, Sascha Rausch. Im weiteren Verlauf einer intensiven ersten Halbzeit, konnte unsere Mannschaft vereinzelte Nadelstiche nach vorne setzen. Kam aber leider nicht zu zwingenden Torchancen. In der 40. Spielminute dann der nächste Nackenschlag. Am Ende eines schnell vorgetragenen Angriffes über die linke Seite des SV 98 war es Marcel Angermund, der eine Hereingabe gekonnt zum 2:0 nutzte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff scheiterte Denis Schwager freistehend am Torhüter der Schwetzinger Elf.
Unverändert ging es in die zweiten 45 Minuten. Mit mehr Engagement und Kampfgeist gestalteten unsere Mannen die folgenden Minuten. Der Wille war zu spüren, konnte jedoch nicht in zwingende Abschlussmöglichkeiten umgemünzt werden. Lediglich Marius Diebold wurde mit zwei Distanzschüssen aus 30 Metern gefährlich. Die Schwetzinger spielten diszipliniert hinter dem Ball und machten uns so das Leben im Aufbauspiel schwer. In der 72. Minute reagierte Dybek mit einem Doppelwechsel. Al-Mouctar und Huck für Durst und Diebold. Es ereignete sich im Verlauf der Schlussviertelstunde nicht mehr all zu viel, so dass es letztendlich bei der 0:2 Auswärtsniederlage blieb.

Jetzt heißt es am freien Wochenende die Kräfte zu bündeln, um im nächsten Heimspiel am Samstag 21.11.2015 um 14:30 Uhr gegen die SpVgg. Durlach-Aue die drei Punkte in Bruchsal zu behalten.

Benjamin Schäfer

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner