Mühevoller Erfolg gegen Pforzheim

10. April 2016

Bei bestem Wetter empfing der 1.FC am späten Sonntagmittag den Tabellenletzten aus Pforzheim.
Nach dem überraschenden Sieg beim Tabellenführer in Walldorf und den Ergebnissen der anderen Vereinen, ist man wieder dabei im Kampf um den begehrten Relegationsplatz 2, doch dafür musste ein Sieg gegen Pforzheim folgen.
Und so ging man mit Interimscoach Elvir Hodzic der bis Ende der Saison die Mannschaft betreut das Spiel an.
Schnell nahm man das Heft in die Hand und erspielte sich leichte Feldvorteile, doch der letzte Ball fehlte wie schon so oft in dieser Saison. Der Gast, der in der Tabelle mit dem Rücken zur Wand steht fand lange Zeit keine Mittel selbst mal gefährlich vor das von Keeper Oliver Nell gut gehütete Tor zu kommen, nur wenn es schnell ging blitzte eine gewisse Gefährlichkeit auf.
Nach einem solchen schnellen Angriff vom Pforzheimer Löwen und einem Foul von Panneercheluam gab es Elfmeter für die Gäste, doch der Pforzheimer Beytullah scheitert zum Glück für die Hausherren an unserer Nummer 1 Oliver Nell.
In der 18.Minute scheitert auf der anderen Seite Göksel mit einem Freistoß der über das Tor ging.
Der 1.FC bleibt Feldüberlegen und bringt Pforzheim des öfteren in Verlegenheit, doch es bleibt beim 0:0, bis zur 31.Minute als Durmus Göksel
einen Freistoß im Kickers Kasten zum 1:0 unterbringen konnte.
In der 43.Minute kam der wieder genesene Michael Schick für SerdaYurdakul der verletzungsbedingt den Platz verlassen musste.
Mit der knappen aber hoch verdienten Führung wurden dann die Seiten gewechselt.
Der 2. Durchgang begann leider nicht viel besser, vieles spielte sich im Mittelfeld ab und hundertprozentige Möglichkeiten blieben Mangelware.
In der 58.Minute sah Durmus Göksel zu allem Überfluss auch noch die rote Karte von Schiedsrichter Kimmeyer.
In Unterzahl bestimmte der FC aber weiter das Spiel und hatte auch die eine oder andere Möglichkeit den Sack zu zumachen.
Für Florian Huck der wieder überall seine Beine dazwischen hatte war die Begegnung nach 75 Minuten beendet, für ihn kam Basar Cakici.
Kurz nach der Einwechslung die Erlösung für alle die mit dem 1.FC sympathisieren, nach einer Hereingabe von Basar Cakici erzielt Denis Schwager per Hacke das umjubelte 2:0.
Damit war das Spiel gelaufen und die nächste drei Punkte auf dem Konto des 1. FC.
Mit 41 Punkten steht man nun auf Platz 5 der Tabelle und hat nur noch zwei Zähler Rückstand auf den Tabellenzweiten TSV Amicitia Viernheim.
Am nächsten Wochenende geht es zur SG HD-Kirchheim, die mit 32 Punkten auf Platz 11 steht und dem FC bestimmt alles abverlangen wird.

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner