3. September 2016

Enttäuschte Gesichter trotz Punktgewinn in Eppingen

Trainer Hicham Ouaki und der 1.FC Bruchsal hatten sich viel vorgenommen für das Spiel beim Aufsteiger VFB Eppingen, es sollte endlich der Knoten platzen.
Dementsprechend lies der Trainer auch offensiv spielen, wenngleich ihm das Risiko , wie er nach dem Spiel sagte klar war.
Nach kurzer Abtastphase kam der 1.FC immer besser ins Spiel und hatte auch seine ersten Möglichkeiten.
In der 12.Minute hämmerte Göksel Durmus, der wieder überall zu finden war das Leder an den Pfosten, der Nachschuss von Mario Pavkovic, der auch gepasst hätte wurde in letzter Sekunde auf der Linie geklärt.
Der 1.FC machte weiter Druck und hatte weitere Chancen, in der 14. Minute war es erneut Pavkoic der erneut Pech hatte als sein Ball am Pfosten hängen blieb.
Nur eine Minute später Freistoß für den 1.FC von Durmus, doch Kevin Esswein verpasst den Ball knapp. Nach einem Zuspiel von Durmus auf Malsam, landet der Kopfball an der Latte.
In der 24. Minute nach einem schönen Zuspiel von Gonas Panneerselvam auf Miguel Saez Mota, der den Ball gekonnt auf Pavkovic weiter spielt, erzielt der von der Strafraumgrenze aus mit einem trockenen Schuss ins linke Eck das 0:1.
Der 1.FC war zu diesem Zeitpunkt spielbestimmend und hätte schon lange 2 oder 3:0 führen können, wenn nicht sogar führen müssen.
In der 31.Minute fehlte in der Abwehr etwas die Ordnung und wie aus heiterem Himmel erzielte der Gastgeber durch Pascal Münzer das 1:1.
Jetzt war plötzlich der Gastgeber präsenter und bekam leichtes Oberwasser und es ergaben sich nun auch mehr Möglichkeiten, eine davon parierte Oliver Nell im Bruchsaler Kasten in der 34.Minute gekonnt.
Beim 1.FC war der Faden gerissen und man musste stets auf der Hut sein, dennoch hatte Durmus Göksel und Miguel Saez Mota in der 40. Minute im Doppelpack eine Riesenchance zum 2:1 die aber erneut nicht genutzt wurde.
In der 45.Minute scheiterte auf der anderen Seite, der Eppinger Kevin Haas mit einem Kopfball der knapp das Tor verfehlte.
So ging man mit einem 1:1 in die Pause und trauerte den vergeben Torchancen nach.
Unverändert kamen beide Mannschaften zurück und beide suchten ihr Heil im Angriff, wobei beim 1.FC nicht mehr alles klappte und gut aussah, die Ordnung war einfach nicht mehr da.
In der 53. und 55. Minute hatte Durmus erneut gute Möglichkeiten, doch ein Ball ging knapp übers Tor und der andere am linken Pfosten vorbei.
Trainer Hicham Ouaki musste reagieren und brachte in der 55.Minute Mike Weindel für Kevin Esswein und in der 61.Minute Felix Ehinger für Miguel Saez Mota ins Spiel.
Das Spiel blieb zerfahren und wurde öfters unterbrochen, da sich beide Vereine jetzt nichts mehr schenkten.
Eine weitere Möglichkeit der Gastgeber strich in der 63.Minute über den Bruchsaler Kasten.
Besser machte es in der 66.Minute Mario Pavkovic als er mit einem Schuss ins rechte Eck das 1:2 markierte.
In der 68.Minute kam der zuletzt verletzte Lukas Durst für Tobias Schongar zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison.
Durmus scheiterte in der 74.Minute am Eppinger Keeper, Kai Sauer der ja in Bruchsal noch bestens bekannt ist und wurde nur 3 Minuten später Elfmeterreif im Strafraum zu Fall gebracht, sodass Schiedsrichter Daniel Schäfer aus Mudau auf den ominösen Punkt zeigte.
Durmus der gefoulte trat selber an und haute den Ball am Kasten vorbei, sodass es bei der knappen Führung von 2:1 blieb.
Jose Cicero da Silva Junio ein weiterer Neuzugang beim 1.FC kam in der 82.Minute für Durmus in die Partie.
Das Spiel wurde jetzt immer hektischer und jede Aktion wurde vom heimischen Publikum lautstark kommentiert.
Pavkovic traf in der 84.Minute noch mal die Latte und in der 89.Minute musste man aus Bruchsaler Sicht dann auch noch den Ausgleich hinnehmen, Torschütze für den VFB war Einwechselspieler Soner Bostan.
Kurz danach der Schlusspfiff und jedem war die Enttäuschung anzumerken.
Man hatte den Sieg in den Händen, Torchancen für zwei Spiele und stand am Ende doch wieder nur mit einem mageren Punkt da.
Enttäuscht zeigte sich am Ende auch Trainer Hicham Ouaki, der speziell mit dem Ausgleich zwei Minuten vor Ende nicht einverstanden war, wie dieses Tor unter Mithilfe der Abwehr entstanden ist.
Auch die Torausbeute bemängelte er und stellte fest, dass man im Moment einfach nicht in der Lage ist so ein Spiel mal klar zu gewinnen.
Er, aber auch die Mannschaft sei sehr enttäuscht und es tut richtig weh meinte der Trainer, bevor er sich gleich wieder kämpferisch zeigte und sagte das man da nächste Spiel gegen Reichenbach nun unbedingt gewinnen muss und dafür alles unter der Woche machen werde.

Aufstellung 1.FC Bruchsal: O. Nell, I. Kaykun, G. Panneerselvam, J. Malsam, M. Pakovic, G. Durmus (82. J. da Silva) , D. Reiß, T. Schongar (68. L. Durst), K. Esswein (55. M. Weindel), M. Saez Mota (61. F. Ehinger), M. Diebold

Ersatzbank: J. Höpfner, F. Shala, F. Ehinger, J. da Silva, F. Glagla, V. Silva, L.Durst, M.Weindel

Tore: 0:1, 24. Min. Pavkovic, 1:1, 31. Min. Münzer, 1:2, 66. Min. Pavkovic, 2:2, 89. Min. Bostan

 

Bilder vom Spiel finden sie hier:

https://www.facebook.com/joachim.mai.75

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner