C1 und C2 marschieren souverän ins Achtelfinale des Kreispokals

21. September 2016

Am 19.09.2016 traten beide C-Jugendmannschaften in der ersten Runde des Kreispokals an.
Die C1 durfte gegen die SG Rheinhausen/Oberhausen ran und erwischte auch prompt einen schlechten Start. Nach ungenauem Zuspiel im Spielaufbau, sowie fehlender Zuordnung in unserer Hintermannschaft nahm der Gegner das Geschenk dankend an und markierte schon in der 4. Minute das 0-1.
Es dauerte jedoch nicht lange, bis unser Team den Schock verdaut hatte. Nach einem Freistoß durch Ante Lujic prallte der Ball von der Latte ab. Der am Wochenende noch als Hattrick-Torschütze gefeierte Leon Lovric schaltete am schnellsten und bugsierte den Ball im Gehäuse – 1:1! Unsere Jungs fanden immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige Torchancen, ehe kurz vor der Halbzeitpause der Ball wieder am selben Punkt lag, wie schon vor dem Ausgleichstreffer. Diesmal verwandelte Ante Lujic jedoch direkt, indem er den Freistoß schnell ausführte und clever ins lange Eck platzierte, wo der Torhüter aufgrund eines Stellungsfehlers nicht mehr parieren konnte.
Nach der Pause war unser Team sofort wieder voll da und drückte weiter. Die Chance zum Ausbau der Führung bot sich dann in der 52. Minute, als Leon Lovric zum Elfmeter antrat, diesen aber vergab. Doch der Frust über den verschossenen Elfer wehrte nicht lange, da wieder einmal Ante Lujic in aussichtsreicher Position hinter dem ruhenden Ball stand. Wieder war der gegnerische Torwart unsicher und fälschte den Ball ins eigene Tor ab. Mit der sicheren Führung im Rücken konnten unsere Jungs auch die turbulente Schlussphase überstehen und erreichten völlig verdient das Achtelfinale.
Die C2 musste auswärts bei der SG Graben-Neudorf 2 antreten und hatte das Spiel von Anfang an im Griff. Die Mannschaft erarbeitete sich zahlreiche, hochkarätige Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. So verfehlten mehrfach Denis Cismas und Sasho Sashev die Chance zur Führung. Auch Frederik Heinrich scheiterte nach einem gekonnten Solo durch die komplette, gegnerische Hintermannschaft nur um Haaresbreite. In der 46. Minute erlöste dann der zuvor eingewechselte Andreas Marian die Gäste mit seinem ersten Saisontor. Dabei fiel ihm eine scharfe Hereingabe von Ilja Sherbanev direkt vor die Füße, die er mustergültig verwertete. In einer kurzen Schlussoffensive versuchten die Graben-Neudorfer noch, die Verlängerung zu erreichen, doch die Innenverteidigung mit den bärenstarken Baris Uygun und Denis Cismas klärte mehrfach zum verdienten Endstand von 1-0.
Beide Mannschaften feierten im Anschluss an die Spiele noch ausgelassen in der heimischen „Brusler Arena“. Wir freuen uns aufs Achtelfinale!

Von: Maximilian Stengel (Trainer) und Alexa Nickolaus (Pressesprecherin C-Jugend)

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner