FV Lauda unterliegt dem 1.FC Bruchsal klar

2. Oktober 2016

 

Bislang war der FV Lauda zu Hause noch unbesiegt, doch am Samstag im Spiel gegen den 1.FCB hat es auch die Kicker aus dem Taubertal erwischt und das mehr als deutlich.
Trainer Hicham Ouaki wollte von seiner Mannschaft noch mal einen disziplinierten und konzentrierten Auftritt sehen, wie am letzten Spieltag beim Heimerfolg gegen Durlach-Aue.
Und so ging die Mannschaft dann auch das Spiel an und konnte bereits nach nur 3 Minuten über das 0:1 jubeln, als ein erneut starker Göksel Durmus nach einem Alleingang mit seinem ersten Treffer gekonnt abschloss.
Der Gastgeber kam aber schon in der 11.Minute zum 1:1, nachdem Oliver Nell, im FC Kasten von seinen Vorderleuten etwas im Stich gelassen wurde, Torschütze für Lauda war Ousman Jallow.
Der 1.FC lies sich aber vom Ausgleich nicht beeindrucken und spielte sein Spiel weiter.
Jeder war in Bewegung und so ergaben sich folgerichtig immer wieder Chancen wie in der 15.Minute, doch der Ball von Diebold ging knapp am linken Pfosten vorbei. Weitere zwei Minuten später nach einem schönen Freistoß von Durmus auf Diebold das vermeintliche 1:2, doch der Treffer fand keine Anerkennung bei Schiedsrichter Holger Hofmann aus Langenfeld, sodass es beim 1:1 blieb.
Wie Trainer Ouaki nach dem Spiel bemerkte hatte der FV Lauda im Mittelfeld oft Überzahl, sodass seine Mannschaft eine große Laufbereitschaft an den Tag legen musste und dies viel Kraft kostete.
In der 32.Minute brachte Jonas Malsam den FCB mit einem Treffer aus ca.25 Meter mit 2:1 in Führung, weitere Möglichkeiten wurden bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr genutzt, sodass es beim 2:1 für unsere Farben blieb.
Der Trainer hatte sich in der Halbzeitpause entschieden nichts am Spielsystem zu ändern und sollte auch gleich zu Beginn der 2. Hälfte dafür belohnt werden, nach einer Flanke von Miguel Saez Mota über den Lauda-Keeper stand Durmus goldrichtig und köpft zum 3:1 für den FC ein.
Noch war aber nichts entschieden, denn der Gastgeber konnte schon in der 55.Minute durch Nicola Ilic, der unhaltbar für Oliver Nell ins rechten Eck traf auf 2:3 verkürzen.
Lukas Durst kam beim FC in der 57.Minute für Miguel Saez Mota in die Partie die viel Kraft kostete.
Trotz dem Gegentreffer hatte der FC das Spiel aber weiter unter Kontrolle, daran änderten auch zahlreiche Unterbrechungen nichts.
Pavkovic sorgte in der 64.Minute nach einem Zuspiel von Diebold
und dem 2:4 für die Vorentscheidung.
Durmus wurde immer wieder gesucht und gefunden und so gab es einige Möglichkeiten, in der 64. Minute scheiterte Durmus am Keeper, nur eine Minute später aus aussichtsreicher Position, versprang Pavkovic der Ball. Danach Wechsel beim FC, für einen starken Diebold, kam Kevin Esswein ins Spiel, und auch Kevin zeigte in den verbleibenden Minuten sein Stärke.
Kurze Zeit später, in der 72.Minute musste Pavkovic angeschlagen den Platz verlassen, für ihn kam C.Silva Vasconcelos ins Spiel.
Felix Ehinger leitete in der 76.Minute das 5:2 ein, Torschütze erneut Göksel Durmus.
Das Spiel war schon lang gelaufen, aber noch nicht zu Ende, Fabian Glagla kam in der 87.Spielminute noch für einen Bärenstarken Durmus in die Partie und fügte sich gleich gut ein.
Den Schlusspunkt der Partie setzte in der 89. Minute Jonas Malsam mit seinem Treffer zum 2:6.
Trainer Hicham Ouaki zeigte sich glücklich und zufrieden nach dem Spiel und meinte das man sogar noch den einen oder anderen Treffer hätte machen können.
Dies sei ihm aber nicht wichtig, sondern wie seinen Mannschaft als Einheit aufgetreten ist. Es war kein Zufall, sondern eine Bestätigung über den zustand seiner Mannschaft und seiner Arbeit.
Darauf werde man aufbauen und er fordert im nächsten Spiel eine weitere Bestätigung und dann ist er zufrieden.
Dem ganzen Trainerteam rund um die Mannschaft und den Jungs ein großes Lob und eine Dankeschön für das Spiel, dass Lust auf mehr macht.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:

O.Nell, I.Kakun, F.Ehinger, J.Malsam, M.Diebold (66. Min K.Esswein), M.Pavkovic (72 Min Silva Vasconcelos C), G.Durmus (87 Min F.Glagla), D.Reiß, S.Yurdakul), T.Schongar, M.Saez Mota (57. Min Lukas Durst)

Bank:
J.Höpfner, G Pannerselvam, F.Glagla, L.Durst, M.Weindel, Silva Vasconcelos C, K.Esswein, D.Karlein

Tore:
0:1 (5. Min) Göksel Durmus, 1:1 (11. Min) Ousman Jallow, 1:2 (32. Min) Jonas Malsam, 1:3 (46 Min) Göksel Durmus, 2:3 (55. Min) Nikola Ilic, 2:4 (64 Min) Mario Pavkovic, 2:5 (77.Min) Göksel Durmus, 2:6 (89. Min) Jonas Malsam

Schiedsrichter: H.Hoffmann (Langenfeld), Kevin Hegwein, Jana Oberländer

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner