TSV A.Viernheim chancenlos in Bruchsal, 1.FCB feiert dritten Sieg in Folge

8. Oktober 2016

Bei nasskalten Temperaturen empfing der 1.FC Bruchsal am Samstagnachmittag den TSV A.Viernheim im Sportzentrum. Nach dem überraschend hohen Erfolg im Auswärtsspiel in Lauda waren die Zuschauer gespannt, wie sich die Mannschaft in heimischen Gefilden präsentieren wird.
Trainer Hicham Ouaki warnte unter der Woche vor dem Gegner und meinte, man dürfte sich nicht vom Tabellenplatz der Gäste blenden lassen.
Dementsprechend ging die Mannschaft ruhig und konzentriert in das Spiel.
Man stand hinten kompakt und überließ in den ersten Minuten den Gästen den Raum und ein Plus im Ballbesitz mit dem sie aber letztendlich nicht viel anfangen konnten.
Wie vom Trainer gefordert wartete die Mannschaft geduldig auf ihre Chancen und hatte stets den Ball und den Gegner unter Kontrolle.
In der 18.Minute nach einem Ball von Serdar Yurdakul auf Jonas Malsam, erzielt dieser bereits das 1:0 für den Hausherren.
Nach einem klassischen Alleingang von Göksel Durmus, der sich auch noch die Zeit nahm und den Gästekeeper umspielte, stand es nach 25 Minuten schon 2:0.
Der 1.FC hatte jetzt natürlich Oberwasser und lies die Gäste des öfteren alt aussehen. Auch die Chancen häuften sich, in der 31. Spielminute scheiterte Kevin Esswein nach einem Solo kapp, als sein Ball nur im Außennetz einschlug.Von Gästen war zu diesem Zeitpunkt nicht viel zu sehen, kontrolliert machte der 1.FC sein Spiel und erspielte sich weiter teils gute Möglichkeiten, doch am Spielstand änderte sich bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Daniel Schäfer aus Mudau nichts.
Das Konzept von Trainer Hicham Ouaki ging bis zur Pause voll auf und so freute man sich aus Bruchsaler Sicht auf die zweiten 45 Minuten.
Beim 1.FC gab es in der Pause keine Wechsel und auch am Spiel änderte sich nichts, der 1.FC war sofort wieder zur Stelle und hatte nach einem Solo von Tobias Schongar die nächste Chance, doch Kevin Esswein scheiterte am Gästekeeper.
In der 52.Minute kam der Gast nach einem Kopfballtreffer von Christian Kuhn der völlig frei zum köpfen kam zum 2:1 Anschlusstreffer.
Lukas Durst kam in der 60.Spielminute für Kevin Esswein ins Spiel und nur 2 Minuten später verpasst Durmus den Ball knapp, doch dafür steht Mario Pavkovic goldrichtig und erzielt mit einem Schuss ins rechte Eck das 3:1.
Damit war das Spiel natürlich gelaufen und der Gast aus Viernheim versuchte nur noch schlimmeres zu verhindern.
Aber es kam noch schlimmer, denn in der 66. Minute nach einem schönen Konter durch den starken Jonas Malsam und einem Ball auf den zuvor eingewechselten Lukas Durst erzielt dieser das 4:1.
Für das 5:1 sorgte in der in der 70.Minute nach einem erneuten Konter, Mario Pavkovic.
Für Marius Diebold war nach 73 Minuten das Spiel beendet, für ihn kam Mike Weindel in die Partie.
Das Spiel selbst blieb einseitig da der 1.FC an diesem Tag für die Gäste einfach eine Nummer zu groß war.
Mehrere Chancen blieben ungenutzt, was nach dem Spiel auch ein zufriedener Trainer Ouaki bemängelte. Göksel Durmus scheiterte in der 77.Minute erneut am Gästekeeper, machte aber trotzdem erneut ein super Spiel. Silva Vasconcelos C kam in der 83.Minute für Serdar Yurdakul ins Spiel und der Gast nutzte nochmals eine Unachtsamkeit des 1.FC und erzielte in der 89.Minute das 5:2 durch den eingewechselten Dino Smailovic der ins rechte Eck traf.
Den Schlusspunkt setzte aber erneut der 1.FC Bruchsal mit dem Treffer zum 6:2 Endstand nach einem Alleingang von Mario Pavkoviv der heute nicht zu stoppen war.
Kurz danach der Schlusspfiff von Schiedsrichter Schäfer, der heute keine Mühe mit dem Spiel hatte.
Damit feiert der 1.FC den dritten Sieg in Folge und ist nun wieder in Schlagdistanz in der Tabelle.
Trainer Ouaki zeigte sich nach dem Schlusspfiff zufrieden und meinte das man zu Beginn der Partie geduldig bleiben wollte und gemeinsam in das Spiel finden wollte.
Seine Mannschaft stand zu jeder Zeit gut und es war nur eine Frage der Zeit, wann der erste Treffer fällt.
Man habe kaum Chancen zugelassen, aber zu viele selbst liegen lassen.
Geärgert hat ihn allerdings die zwei Gegentreffer in einer Zeit wo man kurzfristig die Ordnung verloren hat.
Sechs Treffer in Lauda, sechs Treffer gegen Viernheim und die Art und Weise wie die Mannschaft aufgetreten ist, lässt ihn aber trotzdem mehr als zufrieden sein.
Nun geht es am kommenden Wochenende zum Top-Spiel nach Heddesheim zum ungeschlagenen Aufsteiger und Tabellenführer, mehr dazu in kürze.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:

O.Nell, I.Kaykun, F.Ehinger, J.Malsam, M.Diebold (71. Min M.Weindel), M.Pavkovic, G.Durmus, D.Reiß (63. Min G. Pannerselvam), S.Yurdakul (83. Min Silva Vasconcelos C), T.Schongar, K.Esswein (60.Min L.Durst)

Bank:

J.Höpfner,G.Pannerselvam, F.Glagla, Lukas Durst, M.Weindel, Silva Vasconcelos C, D.Karlein

Tore:
(19.Min) 1:0 Jonas Malsam, (25.Min) Göksel Durmus, (53.Min) 2:1 Chistian Kuhn, (62.Min) 3:1Mario Pavkovic, (65.Min) 4:1 Lukas Durst, (70.Min) 5:1 Mario Pavkovic, (87.Min) 5:2 Dino Smajlovic, (91.Min)6:2 Mario Pavkovic

Schiedsrichter:

Daniel Schäfer (Mudau), Timo Noe, Emre Yüksel

 

 

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner