1.FC Bruchsal feiert Arbeitssieg gegen die SG HD-Kirchheim

22. Oktober 2016

Einen hart umkämpften Arbeitssieg feierte der 1.FC Bruchsal am Samstagmittag gegen die SG HD-Kirchheim. Der Gast, der mit dem ehemaligen Co-Trainer Rehm als neuen Coach nach Bruchsal kam, erwischte keinen besonders guten Start, denn schon in der 2. Spielminute erzielte Lukas Durst nach einer Flanke von Mario Pavkovic mit einem Schuss ins lange Eck das 1:0 für den 1.FC.
Ansonsten standen die Kirchheimer aber kompakt und machten es dem 1.FC schwerer als erwartet und waren selbst bei schnellen Gegenstößen immer gefährlich. Nach einem Ball von Tobias Schongar auf Göksel Durmus rettete in letzter Sekunde noch ein Kirchheimer Spieler vor der Linie, nachdem der Keeper schon umspielt war.
Nicht zimperlich wurden die Zweikämpfe geführt, was zu einigen Unterbrechungen führte. In der 17.Minute eine der besseren Chancen der Gäste, doch auch die ging übers Tor.
In der 22.Minute sah sich Trainer Hicham Ouaki schon gezwungen zu wechseln, für den angeschlagenen Lukas Durst kam Kevin Esswein in die Partie. Eine Schrecksekunde dann in der 25.Minute, nach einer Abwehraktion von Oliver Nell, blieb er mit schmerzverzerrten Gesicht und einem ausgerenkten Finger liegen. Ersatz -Keeper Yasin Gick machte sich vorsorglich schon für seinen Einsatz bereit, doch mit vereinten Kräften gelang es den Finger wieder einzurenken und Oliver Nell konnte unter Beifall der Zuschauer das Spiel fortsetzen.
Der Heidelberger Keeper Jäger musste in der 45.Minute noch einen Ball von Kevin Esswein parieren, danach ging es in Halbzeitpause.
In der Kabine blieb Göksel Durmus mit einem dicken Knöchel, für ihn brachte Ouaki Felix Ehinger der selbst nicht hundertprozentig fit war ins Spiel. Trotzdem behielt der 1.FC Bruchsal die Übersicht und bestimmte weiter das Geschehen auf dem Platz. Pech in der 51.Minute für Kevin Esswein, dessen Ball vom Keeper noch über Latte gelenkt wurde und nur 6 Minuten später war der Gäste-Keeper nach einem schönen Eckball von Marius Diebold erneut zur Stelle und verhinderte schlimmeres. Kirchheim versuchte es immer wieder mit langen Bällen, ohne jedoch den gewünschten Erfolg zu erzielen. Klare Torchancen gab es auf der anderen Seite, nach einem Foul an Esswein gelingt Marius Diebold mit einem überragenden Freistoß in der 65. Minute das 2:0 für den 1.FCB und in der 68.Minute scheiterte erneut Pavkovic an Keeper Jäger.
Danach ging es auch bei Kevin Esswein nicht mehr weiter, für ihn kam Miguel Saez Mota in die Partie.
Die nächste Auswechslung lies nicht lange auf sich warten, in der 80 Minute erwischte es Tobias Schongar, dessen Gegenspieler auf und über ihn fiel, sodass Tobias benommen liegen blieb und sich den Kopf hielt, für ihn kam Fabian Glagla zu seinem nächsten Einsatz.
Die nötigen Auswechslungen brachte den 1.FC natürlich ordentlich aus dem Konzept und der Gast witterte plötzlich seine Chance und warf alles, was er hatte nach vorne. Doch der angeschlagene 1.FC hielt dagegen, nahm den Kampf an und lies nur noch das 2:1 in der 90 +3 Minute durch Macel Angermund zu.
Erleichterung nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Sebastian Reichert aus Waibstadt.
Unseren verletzten Spielern wünschen wir baldige Genesung und hoffen das kein neuer Ausfall dazu kommt.
Trainer Ouaki zeigte sich am Ende auch erleichtert und meinte das Ergebnis geht so in Ordnung. Er bemängelte nur das man zeitweilig zu offen stand, weil man nach dem 2:0 einfach zu viel gewollt habe.
Die letzte viertel Stunde hat viel Kraft gekostet, aber müsse sein Team auch lernen, denn nicht alle Spiele werden spielerisch gewonnen, sondern auch durch die Einstellung. Gut gefallen hat ihm wie die Mannschaft gefightet hat und jeder alles gegeben hat, daher kann er sich über die 3 Punkte freuen. Da das nächste Spiel aber immer das schwerste ist, denkt er jetzt schon wieder an nächste Woche.
Glückwunsch an das ganze Team und weiter viel Erfolg.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
O.Nell, I.Kaykun, M.Diebold, M.Pavkovic, G.Durmus (46.ortsetzen. Min F.Ehinger), D.Reiß, S.Yurdakul, L.Durst (22. Min K.Esswein), M.Weindel, T.Schongar (80. Min F.Glagla)

Bank:
Y.Gick, F.Ehinger, J.Malsam, P.Walch, F.Glagla, K.Esswein, Miguel Saez Mota

Tore:
(2. Min) 1:0 Lukas Durst, (64. Min) 2:0 Marius Diebold, (90. Min) 2:1 Marcel Angermund

Schiedsrichter:
Sebastian Reichert (Waibstadt), Felix Arnold, Ronald Höck

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner