Dominanter 1.FCB mit nächstem „Dreier“

29. Oktober 2016

Trainer Hicham Ouaki war schon vor Spielbeginn klar, dass es heute keinen Schönheitspreis in Bilfingen zu gewinnen gibt. Beide Clubs haben angeschlagene Spieler und Stammkräfte die nicht zur Verfügung stehen, daher muss jeder mit den Mitteln, die ihm zu Verfügung stehen, schauen das er das Beste daraus macht.
Der 1.FC kam besser ins Spiel und hatte bereits in der 1.Minute Pech mit einem Lattenkracher von Kevin Esswein. Der 1.FC blieb dominant und spielte aus einer sicheren Abwehr heraus sein Spiel. Chance um Chance wurde in der Folgezeit erspielt, nur im Abschluss klappte es in dieser Zeit nicht.
Jonas Malsam ,Tobias Schongar oder Kevin Esswein, die Möglichkeiten war da, das Spiel schnell zu entscheiden aber es sollte nicht sein.
Der Gastgeber selbst, war meist nur gefährlich wenn es mal schnell wurde, ansonsten war aber nicht viel vom Aufsteiger zu sehen.
In der 22. Minute Malsam knapp am Bilfinger Kasten vorbei und in der 28.Minute erneut mit einem Freistoß knapp am Tor vorbei.
Langsam wurden auch die Unterbrechungen immer mehr und so wurden im ersten Durchgang gleich vier Spieler verwarnt, drei davon leider vom 1.FC.
So ging man mit einem für Bilfingen, schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeit.
Beide Clubs kamen unverändert aus der Kabine und der Gastgeber war plötzlich präsenter und witterte seine Chance.
In der 53.Minute hatten viele schon den Torschrei auf den Lippen, doch der vermeintliche Treffer zum 1:0 durch Lukas Durst, wurde von Schiedsrichter Simon Karcher wegen Abseits abgepfiffen.
Oliver Nell konnte in der 58.Minute zeigen was er kann, was er auch mit einer tollen Reaktion bei einer guten Chance der Gastgeber tat.
In der 62.Minute musste Ouaki der sah, dass man den Gegner immer stärker machte, reagieren und brachte mit Göksel Durmus und Miguel Saez Mota gleich zwei neue Kräfte, die vorne den Druck erhöhen sollten, für Lukas Durst und Tobias Schongar ins Spiel.
Nur 4 Minuten später dann die Erlösung, nach einem Ball von Durmus erzielt Jonas Malsam mit einem schönen Kopfball ins linke Eck, die überfällige 1:0 Führung für den 1.FC.
Die Gastgeber versuchten nochmals das Ruder herumzureisen, doch der 1.FC lies nichts mehr zu und nahm in der 78.Minute auch die Latte zu Hilfe, als ein guter Oliver Nell mal geschlagen war.
In der Schlussphase kam noch Danny Karlein für den Torschützen Jonas Malsam und Fabian Glagla für Kevin Esswein in die Partie.
Am Spielstand änderte sich nichts mehr und somit konnte man den nächsten „Dreier“ feiern.
In der Tabelle rückte man auf Platz 5 vor und hat den Anschluss an die oberen 4 nun endlich geschafft. Trainer Hicham Ouaki zeigte sich zufrieden mit dem erneuten Erfolg, übersah aber auch nicht die schlechte Chancenverwertung.
Er meinte sein Team habe das Spiel von Anfang an bis zum Schlusspfiff klar bestimmt und eine klare Chancenüberlegenheit herausgespielt.
Mit dem Doppelwechsel wollte er ein klares Signal senden, was im Eindefekt ja dann auch gelungen ist.
Trotz dem knappen Ergebnis hatte sein Team das Spiel stets unter Kontrolle und mehr als verdient gewonnen.
Jetzt werde man sich unter der Woche Zeit nehmen um die angeschlagenen Spieler wieder fit zu bekommen, damit man im nächsten Heimspiel auf alle uneingeschränkt zurück greifen kann und dann schaue man mal wo hin der Weg geht.
Aufstellung 1.FC Bruchsal:
O.Nell, I.Kaykun, G.Panneerselvam, J.Malsam (88. Min D.Karlein), M.Pavkovic, S.Yurdakul, L.Durst ( 63. Min G.Durmus), T.Schongar ( 63. Min M.Saez Mota), K.Esswein (63. Min F.Glagla)
Bank:
Y.Gick, G.Durmus, F.Glagla, D.Karlein, M.Saez Mota, C.Otto

Tor:
( 66. Min) Jonas Malsam

Schiedsrichter:
Simon Karcher ( Karlsruhe), Ali Al-Zein, Philip Dickemann

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner