Trainer Hicham Ouaki will den nächsten Sieg in Durlach

8. November 2016

Eine beeindruckende Serie des 1.FCB, von 7 ungeschlagenen Spielen bei 19 Punkten gilt es am Wochenende in Durlach auszubauen.
Das es ein besonderes Spiel wird, ist jedem klar und daher ist die Vorfreude und Anspannung hoch und spürbar.
Trainer Hicham Ouaki der den ASV Durlach 3 Jahre lang trainiert hat, kennt den Verein gut und meint das der ASV gut strukturiert ist und geführt wird. Die Mannschaft macht für ihn einen sehr guten Eindruck und die Ergebnisse die sie erzielen sind für ihn überragend.
Daher ist sich unser Trainer sicher, dass uns beim Gastspiel in Durlach ein harter Kampf erwarten wird in dem die Emotionen hoch sein werden.
Naben dem Trainer haben ja bekannterweise einige Spieler den ASV verlassen und spielen seit dieser Runde hier in Bruchsal. Jeder wird beweisen wollen, dass er der Bessere ist, der Trainer selbst sieht sich in der Lage, die Emotionen komplett zu Hause zu lassen und sachlich nach Durlach zu fahren, um das erwartete und erhoffte Ergebnis zu holen.
Trainer Ouaki meinte weiter, dass man in Bruchsal die drei Punkte unbedingt brauch und die gute Stimmung bis Weihnachten beibehalten will, daher ist er auch bereit, viel Risiko zu gehen was nach dem letzten Spiel und der Verbesserung im Torverhältnis nun auch machbar ist.
Wir werden definitiv nicht nach Durlach fahren um ein Unentschieden zu holen, sondern man will in Durlach den Sieg und dementsprechend wird der Trainer die Mannschaft unter der Woche auch vorbereiten.
Seine Mannschaft mache zur Zeit einen sehr guten Eindruck, jeder ist willig und zieht mit, natürlich gibt es den einen oder anderen Spieler, der emotional etwas geladen ist, aber das ist auch nicht verwunderlich, schließlich treffen sich bei diesem Spiel einige Freunde die jetzt gegeneinander spielen müssen.
Aber der Trainer ist sich sicher, dass man sich nach dem Schlusspfiff die Hände reichen wird. Er selbst würde sich freuen wenn es mit den erhofften 3 Punkten dann auch geklappt hat.

Zum letzten Heimspiel, dem 12:0 gegen Aufsteiger TSV Strümpfelbrunn
wollte sich der Trainer nur kurz äußern.
Man habe gesehen, dass der TSV an diesem Tage nicht konkurrenzfähig war und man habe daher nicht mehr getan, als einen Pflichtsieg eingefahren.

Jeder der den 1.FC Bruchsal in dieser brisanten Partie unterstützen möchte ist gern gesehen.
Anstoß im altehrwürdigen Turmbergstadion ist am Samstag um 14:30 Uhr.

 

asv-1-fcb

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner