Serie gerissen, 1.FC Bruchsal unterliegt starken Weinheimer

26. November 2016

Nach sieben Siegen und nur ein Remis in Folge hat es den 1.FC Bruchsal im Spitzenspiel beim Tabellenführer erwischt, mit 2:0 verlor man am frühen Samstagmittag im Sepp-Herberger-Stadion in Weinheim.
Selbstbewusst fuhr man nach Weinheim und wollte auch beim Tabellenführer der zur Zeit einen Lauf hat punkten, doch schnell musste man erkennen das dies heute nicht einfach werden würde.
In einer hektischen Anfangsphase tat man sich schwer seine Linie zu finden, zu viele Fehler schlichen sich ins Spiel ein und somit war der Spielfluss nie vorhanden. In der 5.Spielminute sah Kapitän Isa Kaykun schon die gelbe Karte, sodass er anschließend fast das komplette Spiel über vorsichtig sein musste.
Anders der Gastgeber der ordentlich Druck machte und nach 6 Minuten schon die erste gute Möglichkeit hatte, als der Ball knapp das Tor von Oliver Nell verpasste.
Der Gastgeber der von Anfang an besser ins Spiel kam und abgeklärter wirkte, war wie auch Trainer Hicham Ouaki nach dem Spiel sagte aggressiver und gewannen einfach mehr Zweikämpfe, dazu waren er immer einen Schritt näher am Ball.
In der 10.Minute klärte Oliver Nell, in der 21.Minute und in der 24.Minute die nächsten Möglichkeiten für die Gastgeber und in der 26.Minute klärte in letzter Minute Kapitän Isa Kaykun auf der Linie.
Mit der Zeit wurde das FC Spiel besser und dominanter und die ersten Möglichkeiten ergaben sich.
Die Beste in der 37.Minute nach einem Konter von Schongar, dessen Ball Pavkovic verpasst und Serdar anschließend knapp übers Tor befördert.
Die TSG antwortete im Gegenzug, aber auch hier ging die Kugel knapp am Tor vorbei.
Danach pfiff Schiedsrichter Michael Schroeter aus Eberbach zur Halbzeit.
Der1.FCB kam unverändert aus Pause und man hatte den Eindruck, dass es jetzt anders laufen werde, doch in der 49.Minute Freistoß für die Gastgeber an die Latte, der Nachschuss der TSG prallt an der Abwehr ab und der nächste Nachschuss bei dem Oliver Nell die Sicht versperrt war sitzt dann zum 1:0 durch Jonas Meier-Küster.
Über diesen Treffer ärgerte sich Coach Ouaki noch lange nach dem Spiel.
Nun reagierte Ouaki gab die Parole aus, mehr in die offensive zu gehen, denn man wollte unbedingt den Ausgleich erzielen, doch in der 52.Minute ein Pfiff und die rote Karte für Tobias Schongar, unglücklicher konnte es in den paar Minuten laufen, 0:1 und rote Karte.
Aber zur Überraschung aller, spielte der 1.FCB jetzt besser und druckvoller. Coach Ouaki lies jetzt volles Risiko spielen, da man den Treffer unbedingt wollte, wie er nach dem Spiel sagte. Dadurch sei man natürlich hinten manchmal offen gewesen, doch dieses Risiko musste er gehen.
In der 54.Minute scheiterte Durmus an Marcel Lentz im Kasten der TSG und nur 2 Minuten später war es Jonas Malsam der am Weinheimer Keeper scheiterte.
Der letzte Pass kam laut Ouaki zu selten an, wie er sagte sah das Spiel seiner Jungs bis zum Strafraum gut aus, doch dann sei man hängen geblieben und einfach nicht gut gearbeitet.
In der 60.Minute dann nach einem Konter, die Entscheidung durch Jonas Meier-Küster aus abseitsverdächtigter Position.
Hatte man sich nach dem 0:1 noch voll mit 10 Mann gegen die drohende Niederlage gestellt, so merkte man jetzt nach dem 0:2 doch das man sich mehr oder weniger aufgegeben hatte.
Lukas Durst kam in der 63.Minute für S.Yurdakul in die Partie und in der 69.Minute noch K.Esswein für Marius Diebold.
Das Spiel war somit recht früh entschieden, der Tabellenführer lies nicht mehr viel zu und beim 1.FCB war einfach die Luft raus.
Trainer Ouaki dem man seine Unzufriedenheit ansehen konnte, brachte in der 85.Minute noch Fabian Glagla für Göksel Durmus ins Spiel.
Am Spiel selbst änderte sich nichts mehr und somit war die Niederlage besiegelt.
Diese Serie ist beendet, also lasst uns doch eine Neue starten, am nächsten Wochenende können wir im Heimspiel gegen Schwetzingen schon anfangen und dann kommt ja am 11.Dezember noch der ASV Durlach nach Bruchsal……..
Der Trainer meinte noch, das man 40 Minuten mit einem Mann weniger, gegen eine gute strukturierte Mannschaft gut gespielt hat aber es eben sehr schwer war.
Die Art und Weiße wie man das ganze Spiel machte, hat dem Trainer nicht gefallen, man habe einige Dinge falsch gemacht dazu zählt auch, dass der Einsatz und die Disziplin an diesem Tage einfach nicht stimmte.
Der Gegner hat es heute einfach besser gemacht und das muss man so hinnehmen.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
O.Nell, I.Kaykun, F.Ehinger, J.Malsam, M.Diebold (69.Min. K.Esswein), M.Pavkovic, Chris Roosevelt Jones, G.Durmus (85.Min. F.Glagla), D.Reiß, S.Yurdakul (63.Min. L.Durst)

Bank:
Y.Gick, A.Bakel, G.Panneerselvam, P.Walch, F.Glagla, L.Durst, K.Esswein

Tore:
1:0 Jonas Meier-Küster (49.Min.), 2:0 Jonas Meier-Küster (60.Min.)

Schiedsrichter:
Michael Schroeter (Eberbach), Christopher Funk, Dominik Genthner

 

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner