Verdienter Heimsieg vor der Winterpause gegen den ASV Durlach

11. Dezember 2016

Am frühen Sonntagmittag empfing der 1.FC Bruchsal im Sportzentrum den ASV Durlach.
Bereits vor dem Spiel war jedem klar, dass es ein schwieriges Spiel geben würde, fehlten Trainer Hicham Ouaki doch wie bekannt einige wichtige Stammkräfte.
Dazu die Vorgeschichte um den Termin und die Spielerwechsel vor der Runde.
Unbeeindruckt zeigte sich davon die Mannschaft von Trainer Ouaki, die von der ersten Minute an hellwach war und ersatzgeschwächt den Kampf annahm.
In den ersten Minuten neutralisierten sich beide Teams, mit der Zeit aber bekam der 1.FCB die Sache immer besser in den Griff, nur klare Torchancen ließen weiter auf sich warten.
In der 16.Minute scheiterte zunächst Pavkovic am ASV Keeper, die anschließende Ecke klärt zunächst die Durlacher Abwehr und der Nachschuss, erneut von Pavkovic ging knapp übers Tor.
In der 29.Minute war es Malsam der an der Gästeabwehr hängen blieb.
Trainer Hicham Ouaki hat seine Mannschaft taktisch so eingestellt, dass sie das Mittelfeld dominiert, um den Gast zu zwingen seine gewohnte Spielweise zu ändern und dies ist auch einigermaßen laut Ouaki gut gelungen. Durch Unstimmigkeiten zwischen Gonas Panneerselvam und Chris Roosevelt Jones habe der ASV Durlach jedoch hin und wieder Lücken gefunden, die sie dann auch gut zugespielt haben.
Mit 0:0 ging man schließlich in die Halbzeitpause, die der Trainer auch dazu nutzte darüber zu sprechen.
Unverändert und schwungvoll kam der 1.FC aus der Kabine und hatte gleich zu Beginn der zweiten Hälfte in der 47.Minute durch Göksel Durmus eine Chance, als sein Kopfball nur knapp am rechten Pfosten ins leere ging, genauso wie wie eine Minute später auf der anderen Seite.
Der 1.FC lies nicht locker und versuchte weiter sein Spiel zu machen und nach einem Ball von Jonas Malsam auf Kevin Esswein in der 58.Minute erzielte dieser aus kurzer Distanz die 1:0 Führung für die Hausherren.
Nach einem Foul an Serdar Yurdakul sah der Durlacher Martin Feimuth von Schiedsrichter Fabian Ebert gelg-rot.
Das spielte dem 1.FC natürlich in die Karten und das Spiel wurde noch dominanter geführt und bestimmt.
Einen Freistoß von Jonas Malsam entschärfte der ASV Keeper Schuster in der 80.Minute und nur drei Minuten später verlor der Gast einen weiteren Spieler, da sich Ajanthan Navaneethakrishnan nicht unter Kontrolle hatte und sich zu einer Unsportlichkeit an Jonas Malsam hinreißen lies.
Damit war die Partie natürlich so gut wie gelaufen und Ouaki hatte die Möglichkeit zum Wechseln.
In der 85. Minute kam unter großem Beifall Co-Trainer Peter Walch zu seinem Einsatz und nur 4.Minuten später, in der 89.Minute kam Ahmed Bakel für S.Yurdakul, der einiges einstecken musste ins Spiel.
Man hatte das Spiel jetzt fest in der Hand und lies nichts mehr anbrennen und so gab es in der 91.Minute noch einen Doppelwechsel auf Bruchsaler Seite, für Miguel Saez Mota und J.Malsam, die beide wieder ein gutes Spiel boten und alles gaben, kamen die Nachwuchsspieler C.Otto und F.Glagla noch zu ihrem Einsatz.
Nach dem Schlusspfiff war der Jubel und die Erleichterung groß und man sah nur noch zufriedene Gesichter nach dem ganzen Theater rund um diese Partie.
Trainer Ouaki merkte man nach dem Schlusspfiff auch die Erleichterung an, war es doch für ihn auch keine normale Partie, wenngleich er dies aber immer gesagt hat.
Laut Trainer hat die Mannschaft es sehr gut gemacht und über 90 Minuten das Spiel dominiert.
Der Gegner kam nur über Standards zu Chancen wenn der 1.FC zu tief verteidigt hat, was dem Trainer nicht so gefallen hat.
Für den Trainer ist der Sieg voll verdient und er freue sich das die Mannschaft trotz der bekannten Ausfälle von fünf Stammkräften wieder als eine Einheit aufgetreten ist.
Damit verabschiedet sich die Mannschaft und das Trainerteam in den verdienten Winterurlaub und wünscht allen Freunden und Fans schöne und erholsame Festtage.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
O.Nell, F.Ehinger, G.Panneerselvam, J.Malsam (92.Min. F.Glagla), M.Pavkovic, C.Jones, G.Durmus, D.Reiß, S.Yurdakul (89.Min. Ahmed Bakel), K.Esswein (86.min. P.Walch), Miguel Saez Mota (92.Min. C.Otto)

Bank:
Y.Gick, P.Walch, F.Glagla, C.Otto

Tore: 1:0 (58.Min.) Kevin Esswein

Schiedsrichter: Fabian Ebert (Edingen), Evelyn Holtkamp, Felix Novacek

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner