VFR Mannheim – 1.FC Bruchsal 1:0

5. März 2017

1.FCB unterliegt knapp beim VFR Mannheim

Stark verbessert gegenüber den Vorbereitungsspielen zeigte sich der 1.FC Bruchsal beim Auswärtsspiel in Mannheim.
In einer an Höhepunktenarmen ersten Hälfte blieben klare Torchancen Mangelware vor ca. 200 Zuschauern.
Dennoch hatte der Gastgeber leichtes Übergewicht und in der 26. Minute, durch Marc Haffa der den Pfosten traf, auch die erste bessere Chance.
Danach war der 1.FCB jedoch präsenter und hatte in der 44.Minute selbst eine gute Möglichkeit durch Göksel Durmus, doch auch sein Ball verfehlte das Tor knapp und so ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte ging es an dann von Anfang an zur Sache, in der 48. und in der 58. Minute kam der VFR jeweils gefährlich vor das von Oliver Nell bestens gehütete Tor, ohne das jedoch was zählbares dabei heraussprang.
Das Spiel wurde immer besser und die Chancen häuften sich zusehends.
Eine gute Möglichkeit sine Farben in Führung zu bringen hatte in der 60 Minuten Mario Pavkovic, doch VFR Keeper Bal reagierte gut und sorgte dafür, dass es beim 0:0 blieb.
Aber auch auf Bruchsaler Seite hatte Oliver Nell alle Hände voll zu tun und glänzte das eine ums andere Mal. Auch Kapitän Isa Kaykun, der einiges einstecken musste war hinten immer zur Stelle wenn es mal eng wurde.

In der 73. Minute der erste Wechsel beim 1.FC, Tobias Schongar kam für Jonas Malsam in die Partie und Marius Diebold für C. Jones.
In der 76. Minute war Oliver Nell nochmals zur Stelle und verhinderte die Mannheimer Führung, doch nur eine Minute später war er dann machtlos, als der Mannheimer Pavic frei vor ihm auftauche und zum 1:0 vollendete.
Der 1.FC zeigte sich aber unbeeindruckt und hatte gleich nach der Mannheimer Führung die große Ausgleichschance durch Tobias Schongar, doch auch hier fehlten wieder Zentimeter.
Ajdin Zeric vom Gastgeber sah dann in der 82. Minute von Schiedsrichter Rini Iljazi nach einem Foul die gelb – rote Karte.
Der 1.FCB machte hinten auf und warf alles nach vorne um den möglichen Ausgleich der nicht unverdient gewesen wäre noch zu schaffen.
So war man in der 91. Minute hinten zu offen und der VFR Mannheim
hatte durch Niko Pavic der frei vor Nell auftauchte die riesen Chance zum 2:0, doch auch hier reagierte der FC Keeper bärenstark und verhinderte schlimmeres. Den Schlusspunkt setzte aber der 1.FC durch den zuvor eingewechselten Tobias Schongar, der jedoch das Tor in der 92. Minute ebenfalls knapp verfehlte.
So blieb es beim knappen 1:0 für den VFR der weiter träumen darf.

Für den 1.FC Bruchsal heißt es jetzt die guten Eindrücke aus dem Spiel mitzunehmen, denn darauf kann man aufbauen.
Der Mannshaft von Trainer Ouaki ist nichts vorzuwerfen, denn die Einstellung und der Einsatz stimmte, die Jungs haben alles versucht und mit etwas mehr Glück auch was mitnehmen können.
Aufstellung 1.FC Bruchsal:
O.Nell, I.Kaykun, F.Ehinger, G.Panneerselvam, J.Malsam (75.Min. T.Schhongar), M.Pavkovic, C.Rooselvelt Jones (75.Min. M.Diebold), G.Durmus, D.Reiß, K.Esswein, M.Saez Mota
Bank:
Y.Gick, A.Bakel, M.Diebold, P.Walch, F.Glagla, S.Yurdakul, T.Schongar
Tor:
1:0 Niko Pavic (78.Min.)

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner