VFB Eppingen erkämpft ein 0:0 beim 1.FCB

11. März 2017

VFB Eppingen erkämpft sich einen Punkt beim 1.FCB

Nach dem guten Auftreten am vergangenen Wochenende ging man beim 1.FCB optimistisch in die Partie gegen den Aufsteiger in der, der nächste „Dreier“ folgen sollte.
Doch schon früh sah man, dass es der Aufsteiger dem Ouaki – Team nicht so einfach machen würde.
Bereits in der 4. Minute tauchte der Gast vor Keeper Nell auf, der aber keine Probleme mit dem Ball hatte.
Langsam kam der 1.FCB besser ins Spiel und so kamen auch die ersten Möglichkeiten. In der 9.Minute scheiterte Jonas Malsam am „Ex“ FC’ler Kai Sauer im Eppinger Kasten und nur 2 Minuten später traf Mario Pavkovic den Ball nicht perfekt vor dem Gästetor.
Der 1.FCB hatte das Spiel immer besser im Griff und erspielte sich einige Chancen jedoch kam nichts Zählbares dabei raus.
So scheiterte Tobias Schongar in der 27, wie auch in der 29.Minute am Eppinger Keeper und auch Kapitän Isa Kaykun hatte in der 33.Minute mit einem Kopfball das Nachsehen.
So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit und hoffte auf die zweite Hälfte.
Trainer Ouaki gefiel was er von seinen Jungs in der ersten Hälfte sah. Wie geplant erspielte man sich ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld und dazu noch gute Chancen, nur war es erneut der letzte Pass, der einfach nicht kam und da nutzte auch nichts, dass man im Mittelfeld in Überzahl war, mehr Ballbesitz hatte und gut in den Zweikämpfen aussah.
Die zweite Hälfte wurde zusehends hektischer und unsauberer. Bereits in der 54.Minute musste Kevin Esswein verletzungsbedingt das Spiel verlassen, für ihn kam M.Saez Motta in die Partie.
Der 1.FCB verlor zudem die Geduld und somit auch die Ordnung. Für Dominik Reiß brachte Ouaki in der 60.Minute Lukas Durst ins Spiel, das jetzt mehr und mehr von der Spannung lebte.
Der Gast der tief stand versuchte sein Glück stets mit langen Bällen und hatte auch seine Chancen, doch die bessere Mannschaft war der 1.FC, das einzige was fehlte war die Führung.
In der 65.Minute eine gute Möglichkeit für den VFB, dem nur Lukas Durst, an dem der Ball abprallte im Wege stand.
Nach wiederholtem Foul sah der Eppinger Marcel Hecker kurze Zeit später von Schiedsrichterin Fabienne Michel die gelb-rote Karte.
Trainer Ouaki brachte jetzt noch Göksel Durmus um noch mehr Druck auszuüben, für ihn verlies Schongar unter Applaus den Platz.
Die Zeit lief dem 1.FCB langsam davon und daher wurden einige Aktionen überhastet abgeschlossen.
In der 68.Minute scheiterte der 1.FCB gleich dreimal hintereinander und hatte dann selbst Glück als ein Schuss vom VFB in der 72.Minute nur knapp am rechten Pfosten vorbeiging.
Im Gegenzug scheiterte Durmus ebenfalls mit einem Schuss der knapp am Pfosten ins leere flog.
Das Spiel ging jetzt hin und her und die Spannung war überall zu spüren.
Mario Zelic kam in der 83.Minute noch zu seinem Einsatz, für ihn ging Marius Diebold aus der Partie.
Oliver Nell hielt dann in der 86.Minute nochmals den Punkt für den 1.FCB, bevor in der Nachspielzeit Mario Pavkovic die gelb-rote Karte sah.
Trainer Ouaki brachte es nach dem Spiel kurz und bündig auf den Punkt. Man war die bessere Mannschaft und man wollte unbedingt gewinnen, aber man hätte am Schluss das Spiel auch noch verlieren können.
So muss man das Unentschieden akzeptieren und hinnehmen, da man nicht mehr als eine durchschnittliche Leistung zeigte.

<br<
Aufstellung 1.FC Bruchsal:
<br<O.Nell, I.Kaykun, F.Ehinger, G. Panneerselvam, J.Malsam, M.Diebold (83.Min M.Zelic), M.Pavkovic, C.Jones, D.Reiß (61.Min. L.Durst), T.Schongar (67.Min. G.Durmus), K.Esswein (53.Min M.Saez Mota)

Bank:
<br<Y.Gick, A.Bakel, G.Durmus, F.Glagla, S. Yurdakul, L.Durst, M.Zelic, M.Saez Mota
<br<Schiedsrichter:

Fabienne Michel, Oliver Götte, Steffen Rößler

 

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner