Mit leeren Händen zurück aus Durlach-Aue

2. April 2017

Mit leeren Händen zurück aus Durlach-Aue

Am Sonntagmittag vergab der 1.FC Bruchsal beim Gastspiel bei der SpVgg Durlach-Aue die Chance das Punktekonto zu verbessern.
Für Trainer Hicham Ouaki war schon vor der Partie klar, dass es auf dem Geläuf vom Oberwaldstadion alles andere als einfach werden würde.
Das Spiel lebte von Fehlpässen und Ballverlusten beim Gastgeber genauso wie auch beim 1.FCB. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, demensprechen rar waren die Torchancen. In der 8.Minute klärte der Auer Keeper einen Freistoß von Marius Diebold zur Ecke, dass war es dann schon wieder für einige Minuten. Beide Seiten versuchten ihr Glück mit weiten Bällen, die aber zu selten ihr Ziel fanden.
In der 33.Minute wie aus dem Nichts dann die Führung für den Gastgeber nach einem Einwurf von der Eckfahne aus, bei dem die FC Abwehr alles andere als gut aussah und der Auer Marius Rosenthal nur noch den Fuß hinhalten musste.
Wieder ein Gegentreffer der vermeidbar gewesen wäre, da gleich drei „Blaue“ nicht dazwischen gegangen sind.
Nach dem Treffer änderte sich Zunächst nichts an dem verfahrenen Spiel, so ging man mit dem 0:1 aus FC Sicht in die Halbzeit.
Trainer Hicham Ouaki musste in der Halbzeit reagieren, zum einen war Tobias Schongar gelbrot gefährdet und zum anderen wollte er Druck nach vorne erhöhen. So entschied er sich das Risiko zu erhöhen und brachte Kevin Esswein für Schongar in der zweiten Hälfte.
Jetzt sah das Spiel gleich anders aus, kaum im Spiel hatte Esswein nach einer Ecke eine Chance, doch sein Kopfball strich über die Latte.
Der FC war jetzt präsenter und erhöhte den Druck, aber der letzte Ball kam einfach nicht an.
In der 72.Minute scheiterte noch mal der Gastgeber am FC Gehäuse und vier Minuten später scheiterte erneut Esswein am SpVgg Schlussmann.
Vom Gastgeber, der sich immer mehr hinten reingedrängt sah, war außer langen Bällen und dem einen oder anderen Konter, die zu nichts führten auch nicht viel zu sehen.
Letztendlich blieb es beim 1:0 für Durlach-Aue, da man wie Trainer Ouaki nach dem Spiel sagte zwar dominant war und gedrückt habe, aber den letzten Ball einfach nicht in den Sechzehner bekam.
Ein 1:1 wäre für den Coach ok gewesen, da der Gastgeber außer ein paar Konter, wenn man selbst mal das Risiko erhöhte, keine Chance gehabt hätte, so aber ist da 0:1 mehr als bitter.
Letztendlich sei man aber heute einfach nicht gut genug gewesen, um drei mögliche Punkte mit ins Bruchsaler Sportzentrum zu nehmen.
Nach den anderen Ergebnissen, ändert sich an der Tabellensituation für den FC jedoch nichts, mit 36 Punkten belegt man weiter Platz 4 der Tabelle.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
O.Nell, I.Kaykun, F.Ehinger, G.Panneerselvam, J.Malsam, M.Diebold, M.Pavkovic, D.Reiß, L.Durst, T.Schongar (46.Min. K.Esswein), M. Saez Mota (80.Min. S.Yurdakul)

Bank:
Y.Gick, A.Bakel, P.Walch, S.Yurdakul, M.Zelic, K.Esswein

Tor:
1:0 Marius Rosenthal (33.Min.)

Schiedsrichter:
Björn Stumpf (Eppingen), Maximilian Schmidt, Etienne Fischer

 

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner