FC verliert Spiel auf Augenhöhe in Durlach

18. Mai 2017

FC verliert Spiel auf Augenhöhe in Durlach

Obwohl der FC erneut auf seine drei Stammspieler Isa Kaykun, Felix Ehinger und Kevin Esswein die vom Verband gesperrt wurden verzichten musste, zeigte man eine engagierte Leistung und war über weite Strecken die bessere Mannschaft.
Nach 11 Minuten hatte Mario Pavkovic nach einer Einzelaktion die erste bessere Möglichkeit für den FC, die aber Haumann im Kasten des ASV entschärfen konnte.
Der FC bestimmte das Mittelfeld und machte es den Hausherren schwer. Nach einer Flanke von Lukas Durst auf Jonas Malsam wird der Ball in der 31.Minute zur Ecke geklärt und in der 44.Minute geht ein Ball von Durst knapp am Pfosten vorbei. Selbst der Gegner sagte nach dem Spiel, dass hier noch keine andere Mannschaft so dominant gespielt hätte.
Auch die zweite Hälfte, in die der FC unverändert ging, verlief zunächst nach dem gleichen Muster. In der 50 Minute dann aber eine spielentscheidende Situation, in der Dominik Reiß als letzter Mann den Durlacher Carmona stoppt und dafür die rote Karte sah.
Die sommerlichen Temperaturen und in Unterzahl, war dann doch zu viel für den FC, der zunächst noch dagegenhielt und sogar Möglichkeiten zur Führung hatte.
Trainer Hicham Ouaki brachte in der 58.Minute den jungen Mario Zelic für Lukas Durst in die Partie, die immer mehr zu Gunsten des ASV kippte.
Jonas Malsam scheiterte in der 63.Minute nach einem Ball von Tobias Schongar an der Latte.
Nach einem langen Ball auf Stoll, konnte der sich in der 65.Minute im Zweikampf gegen M. Saez Mota im Zweikampf durchsetzen und erzielte mit einem Lupfer über Oliver Nell das 1:0 für die Hausherren.
In der Folgezeit hatte Schongar noch weitere Möglichkeiten die nichts einbrachten.
Besser machte es der Gastgeber in der 80.Minute, der durch Stoll das 2:0 erzielte.
Jetzt ging laut Ouaki beim FC die Kompaktheit und die Moral verloren und so sah er sich gezwungen zu reagieren.
Mariusa Diebold der schon gelb belastet war nahm er zum Schutz in der 88.Minute vom Feld, für ihn kam der nächste Nachwuchsmann Christian Otto ins Spiel und Dennis Burger kam für Jonas Malsam, bei dem man den Frust sehen konnte in die Partie.
Für den Schlusspunkt sorgte der Durlacher Rodriguez Carmona in der 88 Minute, der nach einem Freistoß noch das 3:0 erzielte.
Trainer Ouaki meinte nach dem Spiel, dass er bis zur 70.Minute sehr zufrieden mit dem Spiel war und der Sieg für den ASV Durlach in Ordnung geht.
Er zeigte sich erleichtert über die Atmosphäre rund um das Spiel.
Die Ruhe und friedliche Atmosphäre und das man sich unter Kollegen die Hand gibt, sich in die Augen schauen kann und alles aus der Vergangenheit abwischen konnte hat mich sehr gefreut und deshalb gratuliere ich heute unserem Gegner und am Wochenende geht es dann weiter.
An der Tabellensituation hat sich indes für den FC nichts geändert, da auch Friedrichstal sein Spiel verloren hat.
Bereits am kommenden Samstag geht es für den FC weiter mit dem Spiel beim FC Zuzenhausen, Anstoß ist am Samstag um 17:00 Uhr.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:

O.Nell, G.Panneerselvam, J.Malsam (88.Min. C.Otto), M.Diebold (88.Min. D.Burger), M.Pavkovic (85.Min. F.Glagla), C.Jones, D.Reiß, S.Yurdakul, L.Durst (58.Min. M.Zelic), T.Schongar, M. Saez Mota

Bank:
M.Baader, F.Glagla, D.Burger, M.Zelic, C.Otto

Tore:
1:0 Tobias Stoll (65.Min.), 2:0 Tobias Stoll, (80.Min.), 3:0 Carmona Rodriguez (88.Min.)

Schiedsrichter:
Fabian Ebert (Edingen-Neckarhausen), Marius Kremer, Marvin Hoffmann

 

Ein Danke für die Bilder geht an Joachim Mössinger

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner