1.FC Bruchsal – Spvgg Durlach-Aue

26. August 2017

1.FC weiter mit weißer Weste

Nach dem Auftakterfolg letzter Woche war die Marschrute für den 1FCB klar, ein Heimsieg gegen die SpVgg Durlach-Aue sollte und musste her.
Unter der Woche hatte man sich gut vorbereitet und auf den heutigen Gegner eingestellt.
Trotzdem kam schon vor Beginn einiges durcheinander, da es auf dem Hauptplatz einen Rohrbruch der Zuleitung gab und dadurch der Platz nicht bespielbar war, musste man kurzerhand auf Platz 2 dem Leichtathletik-Stadion umziehen.
Das Spiel selbst lief bei weitem nicht so gut wie die Rasensprenger auf dem Hauptplatz, dennoch erspielte sich der Hausherr mehr Feldvorteile ohne dass jedoch eine klare Möglichkeit dabei rauskam.
Der Gast hatte in der 20.Minute eine erste Möglichkeit doch der Ball von Fabian Geckle fand nicht den Weg ins Tor, sondern nur über das Tor.
Beim 1.FC vermisste man in der ersten Hälfte so einiges, die Bälle kamen nicht an und viele Zweikämpfe gingen verloren.
Wer das Spiel letzte Woche gesehen hatte fragte sich was da heute los ist. In der 36.Minute verpasste Jonas Malsam knapp einen Ball von Mario Pavkovic
Nur zwei Minuten später klärt der Gäste-Keeper erst noch einen Schuss von Marius Diebold, doch gegen den Nachschuss von Jonas Malsam war er dann chancenlos und somit stand es 1:0 für die Ouaki-Truppe.
Mit diesem 1:0 ging es dann bei schweißtreibenden Temperaturen in die Halbzeitpause und so richtig war und konnte keiner zufrieden sein.
Unverändert kam der 1.FCB aus der Kabine und alle hatten die Hoffnung, dass es jetzt besser werden würde.
Es waren gerademal 5 Minuten gespielt, da wurde Mario Pavkovic regelwidrig im Strafraum gestoppt und Schiedsrichter Sebastian Reichert zeigte sofort auf den ominösen Punkt. Wie schon in Zuzenhausen ließ sich Kapitän Isa Kaykun die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zum 2:0.
In der Folgezeit hatte der Gast zwei Möglichkeiten, die eine klärte Oliver Nell und bei der anderen traf man nur das Außennetz. Morad El Wardi kam in der 67.Minute für den ausgepowerten P. Henrique Ursino Lima in die Partie und in der 75.Minute kam Kevin Esswein für Mario Pavkovic und G. Panneerselvam für S.Rutz.
Nur zwei Minuten später scheiterte erneut Jonas Malsam. Kurze Zeit später musste die Partie für einige Minuten unterbrochen werden, da der Durlach-Auer Spieler Cope auf dem Platz mit Kreislaufproblemen zusammenbrach. Für ihn musste ein Krankenwagen bestellt werden. Wir wünschen Dominic Cope auf diesem Wege alles Gute und baldige Besserung.
Nach einiger Zeit wurde das Spiel fortgesetzt, jedoch hatten fast alle mehr die Außenbahn im Auge wie auch Trainer Hicham Ouaki später bestätigte.
Esswein und El Wardi scheiterten hintereinander an Dirk Naumann, dann kam in der 87.Minute noch A.Demirci für J.Malsam, der alles gegeben hatte.
In der Nachspielzeit gelang den Gästen dann noch 2:1 durch Geckle.
Damit bleibt man mit zwei Siegen ganz oben in der Tabelle und am nächsten Wochenende folgt das nächste Heimspiel gegen den VFB Eppingen.
Coach Ouaki zeigte nicht ganz glücklich über die gezeigte Leistung und meinte man habe sich sehr gut vorbereitet und die Woche intensiv genutzt. Er habe gleich zu Beginn an der Körpersprache bemerkt das heute etwas anders ist, ebenso bemängelte er die vielen verlorenen Zweikämpfe.
Selbstkritisch meinte er, dass man vielleicht zu intensiv auf dem Trainingsplatz gearbeitet hat und dazu diese Temperaturen und zu guter Letzt dann auch noch eine Umstellung die nicht klar kommuniziert wurde, wodurch die Ordnung verloren ging.
Daher haben die Mannschaft und der Trainer heute nicht ihren besten Tag gehabt.
Dennoch hätte man nach dem 2:0 noch das 3:0 oder 4:0 machen können.
Den Gegentreffer habe er gar nicht gesehen, da er mehr mit dem Gästespieler der auf der Außenbahn lag beschäftigt war, aber dies sei ein Moment gewesen wo der Fußball plötzlich zur Nebensache wird.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:

O.Nell, C.Reuer, I.Kaykun, J.Malsam (87.Min. A.Demirci), M.Diebold, M.Pavkovic (75.Min. K.Esswein), D.Reiß, I.Noura, P. Henrique Ursino Lima (67.Min. M.El Wardi), S.Rutz (75.Min. G. Panneerselvam), M.Saez Mota

Bank:

L.Fehling, A.Bakel, F.Ehinger, G.Panneerselvam, A.Demirci, M.El Wardi, T.Schongar, K.Esswein, C.Otto

Tore:

1:0 Jonas Malsam (38.Min.), 2:0 Isa Kaykun (51.Min.) 2:1 Fabian Geckle (91.Min.)

Schiedsrichter:
Sebastian Reichert (Heidelberg), Steffen Heer, Justin Bechtel

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner