Fortuna Heddesheim bringt den 1.FCB auf den Boden der Tatsachen zurück!

30. September 2017

Fortuna Heddesheim bringt den 1.FCB auf den Boden der Tatsachen zurück!

Einen Traumstart legte der 1.FC Bruchsal in dieser Runde hin, über 1 Jahr lang zu Hause ohne Niederlage und dann so eine Leistung die sich keiner so Recht erklären kann.
Das man gegen diesen Gegner verlieren kann ist ohne Frage, aber die Art und Weiße ist so eine Sache für sich.
Von Beginn an zeigte der Gast, dass man den freien Fall verhindern will und nicht mit leeren Händen aus der Barockstadt nach Hause kommen möchte.
Der 1.FC Bruchsal, bei dem Kapitän Isa Kaykun an allen Ecken und Enden vermisst wurde, kam nie so richtig in die Partie und musste nach einem individuellen Fehler in der Abwehr bereits nach 7 Minuten den 0:1 Rückstand hinnehmen, Torschütze für Heddesheim war Cihad Ilhan, der aus kurzer Distanz traf.
Diese frühe Führung spielte dem Gast natürlich in die Karten und dem 1.FCB fiel wenig bis nichts dagegen ein. In vielen Situationen wurde es dem Gegner einfach zu leichtgemacht. Mit langen Bällen überwindete der FV das Mittelfeld schnell und war dann vorne stets gefährlich.
Von der Sicherheit eines bis dahin ungeschlagenen Tabellenführers war schon lange nichts mehr zu spüren. Nach einem Alleingang von Ilhan, stand es nach 26 Minuten bereits 0:2.
Jetzt kam im FC-Spiel neben der Unzufriedenheit auch noch Unruhe hinein und damit lief fast gar nichts mehr zusammen, klare Möglichkeiten blieben daher auch aus.
Anders der Gast der in der 35. Minute einen Freistoß von Yannick Tewelde zum klaren und verdienten 0:3 nutzte.
Das Spiel war natürlich schon lange entschieden, jetzt ging es nur noch darum, dass aus einer Niederlage nicht noch eine Klatsche wird.
Trainer Ouaki versuchte nochmal das eine oder andere zu korrigieren und brachte für die 2.Hälfte Mario Pavkovic für Noura und Ursino Lima für Kevin Esswein.
Beim 1.FCB versuchte man noch mal in die Partie zu kommen, doch der Gast war heute zu abgeklärt und ließ nichts mehr anbrennen.
Die beste Möglichkeit für den 1.FC hatte in der 65.Minute nach einem Eckball der eingewechselte Ursino Lima, doch auch der Ball ging knapp am Torpfosten vorbei. Danach kam M.El Wardi für Marius Diebold und Tobias Schongar in der 79.Minute für Sebastian Rutz in die Partie.
Dennis Lodato sorgte in der 75.Minute mit seinem Treffer zum 0:4 für den Endstand der Partie und auch hier war das Abwehrverhalten mehr als kläglich.
Zwei Minuten vor Ende sah dann auch noch Dominik Reiß zu allem Übel nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte.
Wortlos und mit hängenden Köpfen verlies der FC nach dem Schlusspfiff das Spielfeld.
Damit ist die Tabellenführung dahin und auch der Heimnimbus besteht nicht mehr. Jetzt ist es am Trainer-Team die Mannschaft wiederaufzurichten und auf das nächste Spiel einzustellen.
Coach Ouaki zeigte sich sichtlich enttäuscht und versuchte nichts schönzureden.
Er meinte das man nie richtig ins Spiel kam und den Gegner regelrecht zum Tore schießen einlud. Den vier Treffern der Gäste gingen klare individuelle Fehler voraus.
Der Gegner hatte heute die klar bessere Körpersprache und den stärkeren Siegeswille. Der FC fand nie ein Mittel sich durchzusetzen und dies kann sich der Coach nicht erklären, denn man hatte wie er sagte eine gute Woche.
Die Niederlage geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung und das tut schon weh, so der Trainer.

1.FC Bruchsal: Nell – Ehinger, Paneerselvam, Malsam, Diebold (67. El Wardi), Jones, Reiß, Noura (46. Pavkovic), Esswein (46. Ursino Lima), Rutz (79. Schongar), Saez Mota

Tore: 0:1 Cihad Ilhan (7.), 0:2 Cihad Ilhan (26.), 0:3 Yannick Tewelde (35.), 0:4 Dennis Lodato (75.).

Schiedsrichter: Daniel Schäfer

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner