Leistungsgerechtes 1:1 im Topspiel

28. Oktober 2017

Leistungsgerechtes 1:1 im Topspiel

Stürmisch war am Samstagmittag nicht nur das Wetter, sondern auch auf dem Platz ging es teils stürmisch zu.
Das Topspiel der Woche hielt über weite Strecken das was man sich vorstellte, Chancen auf beiden Seiten und ein flottes Spiel über 90 Minuten.
Der Gast aus Mannheim war von Beginn an sehr präsent und zeigte das sie nicht zu Unrecht auf Platz 2 der Tabelle stehen. Bereits in der 4.Minute hatte der Gast die erste Chance, die aber das Tor verfehlte. Der FC bekam laut Trainer Ouaki in der Anfangsphase keinen Zugriff auf das Mittelfeld und sah sich daher früh gezwungen etwas umzustellen. Nach einem Alleingang von Paulo Henrique Ursino Lima und einem Abspiel auf K.Esswein scheiterte dieser gleich zweimal am VFR Keeper Lentz. Es ging von einer Seite auf die andere, beide Teams versuchten es immer wieder mit langen Bällen und damit kam es zu einigen Möglichkeiten. In der 32.Minute rettet im FC-Kasten Oliver Nell, fünf Minuten später bleibt I.Noura in der gegnerischen Abwehr hängen.
Mit einem 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause, aus der beide Teams unverändert zurückkamen.
Den besseren Start hatte der Gast aus Mannheim, der bereits in der 46.Minute durch Piero Adranga eine weitere gute Möglichkeit hatte. Das Spiel blieb kurzweilig und beide Teams wollten den Führungstreffer in diesem guten Verbandsligaspiel. Nach einem weiteren schnellen Gegenstoß, scheiterte M.Saez Mota in der 54.Minute aus gut 20 Metern am Schlussmann des VFR und nur vier Minuten später aus ähnlicher Entfernung setzte ein starker Paulo Henrique Ursino Lima den Ball knapp neben den Pfosten.
Nur eine Minute später war es Kevin Esswein, der nach einer tollen Einzelaktion im Keeper des VFR seinen Meister fand.
In der 66.Minute wurde es eng für den 1.FC, zunächst längte Oliver Nell einen Ball gerade noch zur Ecke ab und den fälligen Eckball dann über die Latte.
Dann kam der große Auftritt des Paulo Henrique Ursino Lima der nach einem Alleingang den Ball ins linken Eck zum 1:0 legte.
Tobias Schongar kam gleich danach für Kevin Esswein in die Partie, die jetzt immer hektischer wurde und an Spannung kaum noch zu überbieten war. Der Mannheimer Norbert Kirschner sah in der 79.Minute die gelb – rote Karte, nachdem er in der ersten Hälfte bereits den gelben Karton sah.
A.Demirci kam in der 84.Minute noch für I.Noura in die Partie die noch nicht entschieden war.
Ein Konter in der 86.Minute brachte für die Gäste schließlich noch den nicht unverdienten Ausgleich. Nach einem Konter und einem Ball auf Marc Haffa erzielte dieser das 1:1 was auch den Endstand eines guten Spiels war.
Trainer Ouaki meinte kurz nach dem Schlusspfiff das er den Punkt gegen einen guten Gegner in einem guten Spiel einfach so annimmt. Mit etwas mehr Cleverness
wäre in dieser Situation der Ausgleich vermeidbar gewesen und man hätte den Platz als Sieger verlassen können. So geht alles normal weiter und man wird sich in aller Ruhe auf das nächste Spiel in Karlsruhe vorbereiten.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:

O.Nell, C.Reuer, I.Kaykun, G.Panneerselvam, J.Malsam, M.Diebold, C.Jones, I.Noura(84.Min.A.Demirci), P.Lima, K.Esswein(77.Min.T.Schongar), M.Saez Mota

Bank:
B.Bolich, F.Ehinger, A.Demirci, M.Zelic, T.Schongar, S.Rutz

Tore:
1:0 Paulo Henrique Ursino Lima (76.Min.), 1:1 Marc Haffa (87.Min.)

Schiedsrichter:
Marvin Dill (Marxzell), Fabian Hilz, Cedrik-Alexander Bollheimer

Mehr Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite

https://www.facebook.com/1-FC-Bruchsal-120352964642410/

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner