Nie gefährdeter 4:1 Sieg bei FC Español Karlsruhe

5. November 2017

Nie gefährdeter 4:1 Sieg bei FC Español Karlsruhe

Ohne den gesperrten Mario Pavkovic und Coach Hicham Ouaki der beruflich in Saudi-Arabien weilte trat der 1.FC Bruchsal am späten Samstagmittag beim Aufsteiger in Karlsruhe auf.
Das von Timo Böhmer und Peter Walch gut eingestellte Team lies von Anfang an keine Zweifel zu, wer hier den Platz als Sieger verlassen wird. Mit einem direkt verwandelten Freistoß durch Marius Diebold, hatte man auch gleich einen perfekten Start in die Partie geschafft. Der 1.FC wollte schnell für klare Verhältnisse sorgen und hatte in der 6. und 8. Minute die nächsten Chancen, die aber nicht genutzt wurden. In der 10.Minute eine klasse Aktion durch den quirligen Paulo Henrique Ursino Lima, der die Kugel zum 0:2 im rechten Eck versenkte.
In der 18.Minute Pech für den Gastgeber, der seinen Torhüter verletzungsbedingt auswechseln musste. Die ersten 20 Minuten verliefen so, wie es sich Timo Böhmer und Peter Walch vorstellten, schnell nach vorne spielen und hohe Intensivität zeigen. Danach ließ man es aber etwas schleifen. Und prompt bekam der Gastgeber der nur mit langen Bällen agierte auch seine Möglichkeiten, ohne aber richtig gefährlich zu werden. In der 23.Minute scheiterte der 1.FC gleich dreimal hintereinander am Keeper, die Kugel wollte einfach nicht über die Linie. Kurz vor Ende der ersten Hälfte scheiterte noch mal Marius Diebold aus gut 20 Metern, als das Leder den Kasten nur knapp verfehlte.
So ging man mit einer mehr als verdienten 2:0 Führung in die Halbzeitpause, aus der man unverändert wieder zurückkam. Ein Freistoß von Tijeras Martinez, J. parierte Oliver Nell in der 49.Minute und nur 1 Minute später erzielte Jonas Malsam völlig unbedrängt und frei vor dem Keeper in der 50.Minute das 3:0 für seine Farben. Erneut nur eine Minute später gelang den Gastgebern nach einem langen Ball das 1:3 durch Lukas Kunz. Paulo Henrique Ursino in der 63.Minute gleich wieder die Antwort und markierte mit seinem zweiten Treffer das 1:4.
Gleich danach kam beim 1.FC in der 64.Minute T.Schongar für Kevin Esswein in die Partie, die immer noch klar in Bruchsaler Hand war. Auch I.Noura der viel gearbeitet hat, durfte in der 72.Minute die Kickstiefel ausziehen, für ihn kam A.Demirci ins Spiel. Für den angeschlagenen Marius Diebold kam in der 77.Minute M.Zelic noch zum Einsatz. Klare Chancen hatte nur noch der 1.FCB, der Gastgeber fand keine Mittel und Wege und versuchte es immer wieder mit langen Bällen wie auch Timo Böhmer nach Spielschluss meinte.
Am Ende war es eine klare Sache für den 1.FC Bruchsal in einem eher durchschnittlichen Spiel. Timo Böhmer sprach nach dem Spiel von einem verdienten Sieg der durchaus 1-2 Tore höher hätte ausfallen können. Gut gefallen hat ihm das man von der ersten bis zur letzten Minute hohe Intensität zeigte und eine sehr gute Zweikampfführung hatte. Stolz ist Timo Böhmer und Peter Walch, dass man als ‚Interimstrainer‘ weiter ungeschlagen ist.
Trainer Ouaki meldete sich nach Spielende begeistert per Audiodatei aus Saudi-Arabien beim Team und überbrachte ebenso wie der Vorsitzender Sport & Marketing Michael Grub Glückwünsche zum Sieg. Jetzt heißt die Akkus schnell wieder aufladen und volle Konzentration auf das nächste Derby und Topspiel am kommenden Wochenende gegen Tabellenführer Friedrichstal.
Glückwunsch an Mannschaft und das Trainerteam.

Aufstellung 1.FC Bruchsal

O.Nell, C.Reuer, I.Kaykun, G.Panneerselvam, J.Malsam(85.Min. F.Ehinger), M.Diebold(77.Min. M.Zelic), C.Jones, I.Noura(72.Min. A.Demirci), P.Lima, K.Esswein(64.Min. T.Schongar), M.Saez Mota

Bank:
B.Bolich, F.Ehinger, A.Demirci, M.Zelic, T.Schongar, S.Rutz

Tore:
0:1 Marius Diebold (4.Min.), 0:2 Paulo Henrique Ursino Lima (10.Min.), 0:3 Jonas Malsam (50.Min.), 1:3 Lukas Kunz (51.Min.), 1:4 Paulo Henrique Ursino Lima (63.Min.)

Schiedsrichter:
Christian Specker (Heilbronn), Tobias Brand, Luca Binder

Mehr Bilder wie immer auf unserer FB-Seite

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner