Zu spät aufgewacht, 1.FC verliert Derby mit 1:3

11. November 2017

Zu spät aufgewacht, 1.FC verliert Derby mit 1:3
Bei unangenehmen Temperaturen, pfiff Schiedsrichter Andreas Reuter das Derby gegen den Tabellenführer an. Der Gast war von Beginn an hell wach und zeigte das man zählbares mit nach Hause nehmen will. Nach 8 Minuten schon der erste Jubel auf der Gästeseite, doch der vermeintliche Führungstreffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Das Spiel des 1.FCB kam nur langsam in die Gänge und wurde immer wieder durch Fehlpässe oder Ballverluste unterbrochen.
Nach einem schnellen Gegenangriff des FCG hatte Roedling nur noch Oliver Nell vor sich, den er mit einem langen Ball zum 0:1 umspielte.
Jetzt hieß es schon wieder einem Rückstand nachlaufen und das war bei diesem Wetter und Platzbedingungen nicht einfach. I.Noura scheiterte in der 24.Minute am Gäste – Keeper Haumann und in der 32.Minute ging der Ball nach einem Freistoß von M.Saez Mota knapp am Tor vorbei.
Bis zur Strafraumgrenze sah das Spiel des 1.FCB nicht schlecht aus, doch der letzte Ball kam einfach zu selten an. Marius Diebold scheiterte dann in der 35.Minute noch mal mit einem Freistoß der vom FCG – Keeper geklärt werden konnte. Insgesamt gab es im ersten Durchgang erneut zu viele und teils unnötige Ballverluste, sodass man mit dem Rückstand zum Pausentee ging.
Unverändert ging es für den 1.FCB weiter, die erste Möglichkeit hatte aber der Gast in der 56.Minute, der dann in der 58.Minute durch Mohamed, dem es erneut zu einfach gemacht wurde mit 2:0 auf die Siegesstraße einbog.
Coacht Ouaki musste jetzt reagieren und brachte T.Schongar und D.Reiß für S.Rutz und K.Esswein.
Mit dem Mut der Verzweiflung versuchte das Team jetzt noch mal alles und erspielte sich weitere Möglichkeiten.
In der 73.Minute klappte es dann auch endlich und Jonas Malsam erzielt nach einer Flanke von M.Saez Mota den Anschlusstreffer zum 1:2.
Jetzt keimte wieder etwas Hoffnung auf, zumal der Gast plötzlich nicht mehr so souverän aussah. Marius Diebold machte noch in der 74.Minute Platz für F.Ehinger.
In der 77.Minute geht ein Ball von J.Malsam knapp über den Kasten und in der 79.Minute rutschte I.Noura vor dem Tor am Ball vorbei. Jetzt spielte die Ouaki-Truppe so wie man es sich schon vorher gewünscht hätte, aber die Zeit lief gegen sie.
Auch außerhalb vom Platz wurden die Kommentare zum und über das Spiel immer hitziger.
A.Demirci kam in der 86.Minute noch für C.Reuer, doch den Schlusspunkt setzte wieder der Gast, der in der 90.Minute noch das 1:3 durch Patrick Roedling erzielte.
Kurze Zeit später der Schlusspfiff und enttäuschte Gesichter auf der einen und überglückliche auf der anderen Seite.
Nach Heddesheim die zweite Heimpleite für den 1.FC, der jetzt schon einen Rückstand von 7 Punkten auf den Tabellenführer aufweist.
Für Trainer Ouaki waren die ersten 15 Minuten ausschlaggebend für den Ausgang des Spiels, hier sei man zu passiv gewesen und hat es dem Gegner zu einfach gemacht.
Das Abseitstor war für Ouaki ein reguläres und damit hätte es schon früh 0:2 stehen können.
Mit der Zeit habe es sein Team besser gemacht, ja man war laut dem Coach gleichgut und hatte die besseren Chancen.
Ein Problem über das ganze Spiel hinweg war der letzte Pass.
Auch in der zweiten Hälfte hatte man die Möglichkeiten, doch man machte das Tor nicht, so Ouaki, der weiter meinte das man vorne einfach nicht effektiv genug sei. Nach dem Anschlusstreffer wollte man sich nicht damit begnügen gegen den Tabellenführer nur knapp zu verlieren, deshalb machte er das Mittelfeld weiter auf und versuchte alles und dann läufst du in so einen Konter und das Spiel ist entschieden.
Als Fazit meinte Ouaki, man habe heute gegen eine gute Mannschaft verloren, aber wie gesagt die ersten 15 Minuten haben das Spiel negativ beeinflusst.
Für den 1.FCB, der jetzt den Kopf nicht in den Sand stecken wird, geht es am nächsten Wochenende weiter mit dem Spiel bei Neckarelz, dazu folgt mehr in kürze.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
O.Nell, C.Reuer(86.Min. A.Demirci), I.Kaykun, J.Malsam, M.Diebold(74.Min. F.Ehinger), C.Jones, I.Noura, P.Lima, K.Esswein(65.Min. D.Reiß), S.Rutz(65.Min. T.Schongar), M.Saez Mota

Bank:
B.Bolich, F.Ehinger, D.Reiß, A.Demirci, T.Schongar

Tore:
0:1 Patrick Roedling (18.Min.), 0:2 Mohamed Abdelrahman (58.Min.), 1:2 Jonas Malsam (73.Min.), 1:3 Patrick Roedling (90.Min.)

Schiedsrichter:
Andreas Reuter (Frankfurt am Main), Fabian Reuter, Dominik Vogel

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner