1.FC Bruchsal unterliegt nach enttäuschender Leistung mit 0:2 in Neckarelz

18. November 2017

1.FC Bruchsal unterliegt nach enttäuschender Leistung mit 0:2 in Neckarelz

Nach der Niederlage im Derby war die Mannschaft gefordert und sollte liefern, doch dazu war sie am Samstagmittag beim Gastspiel in Neckarelz nicht in der Lage.
Über die gesamte Spielzeit schaffte man es nicht sich als echte Einheit zu präsentieren und somit verspielte man den guten Saisonstart immer mehr.
Anders der heutige Gegner und Gastgeber, der seinen dritten Sieg in Folge feierte. Bereits in der 2.Minute verfehlte der Gastgeber das Bruchsaler Tor nur knapp.
P.Lima der Dauerrenner auf der FC – Seite legte in der 6.Minute wieder einmal einen tollen Alleingang hin, scheiterte aber leider am Heim-Keeper Penz der parieren konnte. Nur drei Minuten später ein Konter von A.Demirci, doch auch diesen Ball kann der gute P.Lima nicht im Kasten unterbringen. Auf dem nicht perfekten Untergrund kam es immer und immer mehr zu Unterbrechungen und das Spiel wurde immer schwächer. In der 25.Minute und einem Ball von Lima, rutscht Jonas Malsam knapp vor dem Tor knapp am Ball vorbei.
Das 1:0 der SpVgg in der 30.Minute durch Henrik Hogen aus Abseitsverdächtigter Position sorgte für Unmut auf Bruchsaler Seite. P.Lima hatte zwar in der 36.Minute noch mal eine Chance, doch insgesamt lief so gut wie nichts mehr zusammen nach dem 1:0.
Immer wieder Ballverluste und Zuspiele, die keinen Abnehmer fanden.
So ging es mit einem 1:0 für den Gastgeber in die Halbzeitpause aus der, der FC mit Tobias Schongar kam, für ihn blieb A.Demirci draußen.
Die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang hatte der Gastgeber in der 48.Minute doch F.Ehinger konnte schlimmeres verhindern. Von einem Aufbäumen beim FC sah man nichts, dafür immer mehr Diskussionen untereinander oder mit und über den Schiedsrichter. Die Unruhe in der Mannschaft war überall zu spüren und schließlich wurde es auch auf der Bank lauter.
Ein leichter Ballverlust in der Abwehrreihe nach einem Konter der Gastgeber, brachte in der 56.Minute schließlich das 2:0 durch Lukas Böhm und somit letztendlich auch die Entscheidung in einem enttäuschenden Spiel.
K.Esswein kam noch in der 67.Minute für S. Rutz, doch auch dieser Wechsel änderte nicht viel am Spielverlauf für den FC. Schiedsrichter Maximilian Ziegler wurde mittlerweile von beiden Seiten kritisiert, aber auch er änderte nichts daran und blieb seinem Stil treu.
Kurz vor Ende in der 88.Minute kam noch M.Zelic für den angeschlagenen P.Lima, der viel einstecken musste und zwei lädierte Schienbeine hatte, in die Partie.
Nach dem Schlusspfiff verschwand die Mannschaft schnell und ohne große Worte in der Kabine.
Es wird in den nächsten Tagen einiges zum aufarbeiten in der Mannschaft geben und es ist zu hoffen, dass die richtigen Worte und Lösungen getroffen werden, denn so kann und soll es nicht weitergehen.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:

O.Nell, C.Reuer, I.Kaykun, F.Ehinger, J.Malsam, M.Diebold, A.Demirci (46.Min. T.Schongar), I.Noura, P.Lima (88.Min. M.Zelic), S.Rutz (67.Min. K.Esswein), M.Saez Mota

Bank:
B.Bolich, C.Jones, T.Staub, M.Zelic, T.Schongar, K.Esswein

Tore
1:0 Henrik Hogen (30.Min.), 2:0 Lukas Böhm (56.Min.)

Schiedsrichter:
Maximilian Ziegler (Würzburg), Maximilian Krämer, Niklas Bornhors

t

 

 

 

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner