D3 des 1-FC Bruchsal beim Drei-König-Hallenfußballturnier des ASV Durlach 02 e.V.

10. Januar 2018

D3 des 1-FC Bruchsal beim Drei-König-Hallenfußballturnier des ASV Durlach 02 e.V.

Mit voller Vorfreude folgte unsere D3 des 1-FC Bruchsal der Einladung zum Drei-König-Hallenfußballturnier unseres Gastgebers dem ASV Durlach 02 e.V. in die Weiherhofhalle in Durlach um ihr erstes Hallenturnier im Jahr 2018 zu bestreiten.
Vielen Dank an den ASV Durlach für die Einladung und das hervorragend organisierte Turnier.
Zwölf Mannschaften aufgeteilt in 2 Gruppen machten es sich zum Ziel, am Ende des Tages mit der begehrten Trophäe nach Hause zurück zu kehren.
Der Mannschaft des 1. FC Bruchsal, in der Gruppe 1 gelistet, standen gleich mehrere schwere Gegner gegenüber die alle das gleiche Ziel verfolgten: „Der Gesamtsieg des Drei-König-Hallenfußballturniers“.
Zusammen mit dem Gastgeber, dem ASV Durlach, gehörten der SV Nordwest, die Spvgg Durlach-Aue, der ASV Hagsfeld und die SG Bad Herrenalb zu den Gegnern unserer Mannschaft dem 1. FC Bruchsal in der Gruppenphase.
Nach einer glücklosen Partie im Eröffnungsspiel des Turnieres, gegen unseren Gastgeber dem ASV Durlach, bei der sie auch schon nach wenigen Minuten ihren ersten verletzten Spieler, Harrisch Mahendrakumar zu beklagen hatten, taten sich unsere jungen Spieler der D3, immer und immer wieder, am starken ASV Tormann schwer. Vor allem der heute glücklose Benno Hägele verzweifelte sichtlich am souveränen Schlussmann. Man trennte sich am Ende der Partie mit einem 0:0 unentschieden und ließ wertvolle Punkte in der Phase der Gruppenspiele auf der Strecke liegen.
In der 2. Partie konnte man die Spvgg aus Durlach ungefährdet mit 0:2 niederringen und den ersten Gruppensieg erzielen. Dabei erzielte Maximilian Frischkorn das erste Tor zum 0:1 für den 1. FCB in diesem Turnier, den zweiten Treffer zum 2:0 Endstand erzielte 2 Minuten vor Ende der Partie Patrick Bachmann. Nun sollte das schwierigste Spiel der Gruppenphase auf unsere Jungs zukommen, der Gegner, die SG Bad Herrenalb, die sich im Laufe des Turniers als Gruppenerster für das Halbfinale qualifizieren sollten. Motiviert durch den Erfolg des letzten Spieles, starteten unsere Kicker mit Schwung und Entschlossenheit in die Partie, mussten dort aber schon sehr früh feststellen, dass dieses Spiel kein leichtes werden sollte. Durch eine nahezu fehlerfreie Abwehrarbeit unserer Verteidiger Valerio Grünberg, Moritz Lietzow und Ednan Masic ist es der gegnerischen Mannschaft schier unmöglich gewesen unseren Schlussmann überhaupt prüfen zu können. Nur die eigene Chancenverwertung sorgte dafür das die Partie bis sieben Sekunden vor Schluss ohne Torerfolg blieb. Die letzte Chance gehörte dann allerding der SG die mit einem strammen Distanzschuss unseren Tormann zu einer Glanzparade zwangen. Unglücklich sprang der Ball gegen den eigenen Vordermann und fand so schließlich seinen Weg ins Tor zum 0:1 Endstand für die SG Bad Herrenalb.
Das letzte Spiel der Gruppenphase sollte nun also auch gleichzeitig das erste Endspiel werden, keine Niederlage, kein Unentschieden sollte ausreichen um sich im direkten Vergleich für das Halbfinale als Gruppenzweiter der Gruppe A gegen den punktgleichen und zugleich auch letzten Gegner der Gruppenphase, dem ASV Hagsfeld, für das Halbfinale zu qualifizieren. Angespornt durch den Willen das Halbfinale zu erreichen, ließen sie dem ASV Hagsfeld keine Chance und zogen mit einem ungefährdeten und souveränen 0:2 Sieg durch den Doppeltorschützen Almir Malaj in das verdiente Halbfinale gegen den Gruppenersten der Gruppe B, dem SV Karlsruhe, in das Halbfinale ein.
Das Halbfinale gegen den SV Karlsruhe begann in der Anfangsphase der Partie sehr hitzig, schnelle Richtungswechsel mit Chancen auf beiden Seiten prägten das Spiel. Bis es wieder Almir Malaj war, der durch einen wunderschönen Alleingang, bei der er der gesamten Hintermannschaft des SVK, plus deren Schlussmann keine Abwehrchance ließ und die Partie nach nur 4 Minuten durch seinen verdienten Führungstreffer zum 1:0 eröffnete. Der Karlsruher SV kam nun durch ihre spielerische Klasse immer besser ins Spiel. Sie drückten diesem ihren Stempel, um ihre Ambitionen auf den Titel zu zeigen, mit deutlichem Nachdruck auf und konnten so zwei Minuten vor Partieende den ersehnten Ausgleich durch einen hervorragend durchgeführten Angriff zum 1:1 erzwingen. Nach kurzer Schockstarre bäumten sich die Spieler des 1. FC Bruchsal zu einem letzten Angriff auf, um das ungewissen 7-Meter Schießen doch noch abzuwenden. Mit einem präzisen Pass durch Maximilian Frischkorn brauchte Patrick Bachmann den Ball aus wenigen Metern nur noch am Schlussmann der SVK vorbei ins Finale zum 2:1 Endstand einzunetzen.
Das Finale, endlich geschafft, der Gegner, der SV Kuppenheim der die Mannschaft der SG Bad Herrenalb im Halbfinale mit 1:0 niederrang. Ein taktisch ausgeglichenes Finalspiel, bei dem sich der SV Kuppenheim und der 1. FC Bruchsal gegenüberstanden. Unsere Jungs verpassten es wieder und wieder ihre raren Chancen, um in Führung zu gehen, zu verwandeln und somit war das Spiel vor Aufregung kaum noch zu ertragen. Immer mehr Schüsse musste unser Schlussmann für seine Mannschaft abwehren um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Doch dann kam ein sauber ausgeführter Angriff, über die linke Seite, durch Almir Malaj der wunderschön auf unseren Siegtorschützen Alesio Ndoj auflegte und dieser das Spielgerät gedankenschnell mit einer perfekten Grätsche zum 0:1 Endstand für den 1. FC Bruchsal verwandelte. Der SV presste und störte nun sehr früh um auf den Ausgleich zu drängen, die starke Hintermannschaft des 1. FCB konnte dem Druck standhalten und Dank unseres hervorragenden Schlussmannes, unserem Kapitän Felix „die Katze“ Diehl, keinen Treffer erzielen.
Das erste Hallenturnier im Jahr 2018 endete, für unsere Kicker der D3 Jugend des 1. FC Bruchsal bei unserem Gastgeber dem ASV Durlach 02 e.V., durch eine hervorragende Leistung des gesamten Teams mit dem Gewinn des „Drei-König-Hallenfußballturnieres“.
Mit diesem grandiosen Erfolg für Mannschaft und Verein, bedanken wir uns mit ihrem Motto
„Einer für alle und alle für einen“ für die tolle Leistung bei den mitgereisten Fans, den Spielern, und dem Staff.

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner