Anspannung vor dem Anpfiff

30. Juli 2018

Badische Neueste Nachrichten | Bruchsaler Rundschau | LANDKREIS | 30.07.2018

Anspannung vor dem Anpfiff
Nach kurzer Zeit ist der gewonnene Auftritt der Einlaufkinder beim Testspiel schon wieder beendet

Von unserer Mitarbeiterin Katja Stieb

Bruchsal. Clara, Jona und Noel sind zwar schon ganz schön nervös, aber sie nehmen sich dennoch kurz Zeit für ein Interview: „Wir müssen nachher ganz pünktlich sein, wegen des Zeitplans“, erklären die Kinder mit wichtiger Miene. „Ohne uns kann es ja nicht losgehen.“ Stimmt: Was wäre schließlich ein Fußballspiel zwischen zwei Spitzen-Teams ohne Einlaufkinder? Clara, Jona und Noel sind drei der 25 Einlaufkinder, die an diesem Samstagnachmittag beim Testspiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen an der Hand eines Top-Spielers auf den Rasen des Bruchsaler Sportzentrums einlaufen dürfen (siehe auch Sportberichterstattung). Alle drei haben dieses Erlebnis der Gewinnspielaktion der Bruchsaler Rundschau zu verdanken: Ihre Eltern hatten sich in ihrem Namen beworben und ihre Sprösslinge zu kleinen Glückspilzen gemacht. „Ich war total überrascht, weil mein Papa mir gar nicht verraten hatte, dass er mitgemacht hat“, erzählt Noel, der selbst Fußball in der D1 der FzG Münzesheim spielt. „Natürlich habe ich mich riesig gefreut. Jetzt hoffe ich, dass ich mit einem TSG-Spieler einlaufen darf.“ Sein Freund Jona, der ebenfalls als Einlaufkind ausgewählt wurde, teilt diese Hoffnung – bedingt. „Ich bin schon auch Hoffenheim-Fan, aber noch lieber sind mir die Bayern“, sagt er. Auch die kleine Clara freut sich sehr auf ihren bevorstehenden großen Auftritt: „Ich spiele zwar selbst kein Fußball, aber ich bin froh, dass ich mal Einlaufkind sein darf. Und ich kenne fast alle Spieler von Hoffenheim. Am liebsten würde ich mit Oliver Baumann einlaufen.“ Zwar ist die Einlauf-Aktion nach wenigen Sekunden naturgemäß schon wieder vorbei, doch die Kinder strahlen allesamt wie die Schneekönige: „Es war toll!“ so die einhellige Meinung nach dem Anpfiff. In den folgenden 90 Minuten kamen die zahlreichen Zuschauer im Stadion voll auf ihre Kosten: 8:2 lautete der Endstand nach einem ansprechenden Spiel, das von Schauern weitgehend verschont blieb. Somit konnten auch die Organisatoren zufrieden sein, die mit dem Testspiel der TSG Hoffenheim in Bruchsal eine Idee von Norbert Grießhaber, TSG-Fan und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau, umgesetzt hatten. Freilich konnte man von Seiten der Bank auch auf tolle Unterstützung bauen, denn Michael Grub, Vorsitzender für Sport und Marketing des FC Bruchsal, hatte tagelang an dem gut organisierten Sportevent gearbeitet.

DIE AUFREGUNG BEI DEN EINLAUFKINDERN ist groß. An der Hand eines Topspielers dürfen sie beim Testspiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen auf den Rasen des Bruchsaler Sportzentrums einlaufen. Foto: Stieb

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner