Reaktion gezeigt und verdient den Tabellenzweiten geschlagen

27. Oktober 2018

Reaktion gezeigt und verdient den Tabellenzweiten geschlagen

Turbulente Tage liegen hinter dem 1.FCB und noch nicht ist alles überstanden, doch am Samstagmittag hat die Mannschaft im Topspiel gegen den VFB Gartenstadt eine deutliche Reaktion gezeigt und seinen Zuschauern im Sportzentrum eine tolle Mannschaftsleistung geboten.
Dabei musste Co-Trainer Timo Böhmer, der die Verantwortung an der Linie hatte erneut auf einige Stammspieler verzichten. So fehlte weiter Kapitän Isa Kaykun wegen seiner Schulterverletzung genauso wie der angeschlagene Lukas Cambeis, oder der rotgesperrte Jonas Malsam um nur einige zu nennen.
Von Beginn an sahen die Zuschauer eine interessante und abwechslungsreiche Partie in der der Tabellenzweite sofort präsent war. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte konnte Schaaf in der 7.Minute den Ball im Strafraum durch mehrere FC-Abwehrbeine zum freistehenden Fetzer spitzeln, der zum 0:1 einschieben konnte.
Der FC verfiel nach dem frühen Rückstand nicht in Panik und machte sein Spiel. Fabian Geckle erzielte nach einem Zuspiel von Manuel Morilla Morito aus gut 25 Metern in der 26.Minute das umjubelte 1:1.
Der Ausgleich war wie ein Befreiungsschlag und der FC übernahm immer mehr das Spiel. In der 29.Minute scheiterte Peric nur knapp und in der 36.Minute lies Morilla Morito einige Gegenspieler alt aussehen, jedoch ging sein Ball knapp über den Kasten.
So ging es mit dem 1:1 in die verdiente Halbzeitpause aus der der 1.FC unverändert zurück kam. Der FC blieb auch im zweiten Durchgang am Drücker und machte über weite Strecken das Spiel. Geckle hatte nach einem Ball von Ursino Lima Pech, als sein Ball am Pfosten hängen blieb.
Ein Fehlpass des VFB brachte den 1.FC in der 62.Minute auf die Siegerstraße. Schieck brachte mit seinem Ball Peric ins Spiel, der weiter auf Geckle spielte und dessen Schuss schließlich durch VFB Spieler Zahnleiter glücklich zum 2:1 abgefälscht wurde. Der 1.FC machte weiter Druck und zwang den Gegner zu weiteren Fehlern.
Nach einem erneuten Ballgewinn in der Hälfte des Gastes, schaltete Geckle am schnellsten und vollendete mit einem Schuss ins lange Eck zum 3:1.
Der Gast gab sich aber noch nicht geschlagen und so musste Yannick Merz in der 82.Minute sein Können beweisen und gegen VFB-Spieler Schaaf retten. Eine Unachtsamkeit brachte den Gast in der 87.Minute durch Urban auf 3:2 heran.
Doch der 1.FC lies sich nicht beirren und legte noch mal nach. Nach einem erneuten Fehler des VFB an der eigenen Strafraumlinie, schaltete Ursino Lima am schnellsten und hatte keine Probleme den Ball am VFB-Keeper vorbei zum 4:2 im Kasten unterzubringen.
Kurz danach der Schlusspfiff und Jubel im FC-Lager. Die Mannschaft hat wieder mal gezeigt was in ihr steckt und konnte endlich wieder die eigenen Zuschauer begeistern.
Mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht, meinte CO-Trainer Timo Böhmer nach dem Spiel „Die Vorzeichen standen mit den ganzen Verletzten nicht gut. Wir wollten mutig nach vorne verteidigen und das hat auch Bestens funktioniert und dafür sind wir auch belohnt worden. Wir hatten die Mehrzahl an Torchancen und haben das Spiel auch verdient gewonnen.“
Weiter meinte Böhmer, dass er auf die Mannschaft und die Moral der Mannschaft sehr stolz sei.
Glückwunsch an unseren Timo und die Mannschaft die gezeigt hat was möglich ist.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
Merz (TW) – Reuer – Morilla Morito – Diebold – Geckle- Jones – Walther – Peric (87. Demirci) – Schiek – Ursino Lima – Rutz(C)

Bank:
Bolich (ETW) – Kaykun – Tchana Yopa – Demirci

Tore:
0:1 (7. Fetzer) – 1:1 (26. Geckle) – 2:1 (62. Zahnleiter ET) – 3:1 (80. Geckle) – 3:2 (87. Urban) – 4:2 (90+3 Ursino Lima)

Schiedsrichter/in: Philipp Mößner (Sindelfingen) – Philip Dickemann – Fabian Gadelmeier

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner