Ungefährdeter Heimerfolg gegen den FV Lauda

5. November 2018

Ungefährdeter Heimerfolg gegen den FV Lauda

Mit einem ungefährdetem 4:1 Erfolg über den FV Lauda beendete der 1.FC Bruchsal am Sonntagmittag seine Englische Woche.
Chris Reuer und Paulo Ursino Lima standen Timo Böhmer, der erneut an der Linie das Sagen hatte verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.
Beflügelt durch die letzten Ergebnisse legte der 1.FCB von Beginn an flott los und ging bereits nach nur 4 Minuten mit 1:0 durch Dragan Peric, der nach einem Freistoß von Geckle der am Pfosten landete mit dem Nachschuss traf in Führung. Der 1.FCB machte das Spiel und erspielte sich einige Möglichkeiten und lies so gut wie nichts zu. Vom Gegner der am Donnerstag noch den FC07 Heidelsheim deutlich mit 4:0 besiegte, war nicht viel zu sehen zu dominant zog der 1.FCB sein Spiel auf.
Nach einigen vergeben Chancen traf Fabian Geckle in der 28.Minute nach einem Ball von Jonas Malsam ungehindert zum 2:0. Eine Flanke von Sebastian Rutz verwertete Carsten Walther in der 34.Minute mit dem Kopf zum 3:0. Ein Lebenszeichen vom Gast gab es in der 38.Minute durch Lotter, dessen Kopfball knapp über das Gehäuse von Yannik Merz ging.
Spielleiter Benjamin Schäfer meinte „Wir haben in der ersten Hälfte gegen einen tiefstehenden Gegner ein gutes Spiel gemacht und unsere Vorgaben umgesetzt“.
Mit der klaren Führung im Rücken, lies es der 1.FCB im zweiten Durchgang ruhiger angehen und dennoch hatte Geckle in der 55.Minute eine weitere Möglichkeit, scheiterte jedoch am Schlussmann des FV Lauda. Alper Demirci und Peguy Tchana Yopa kamen in der 60.Minute für Rutz und Peric in die Partie.
Der gut aufgelegte Geckle markierte in der 71.Minute unbehindert das 4:0. Das Spiel war gelaufen und drei Minuten später auch für den Gästespieler Gerberich, der nach gelb-rot zum Duschen gehen konnte.
Die eine oder andere Chance blieb ungenutzt und so konnte der Gast in der 89.Minute noch den Ehrentreffer zum 4:1 durch Neckermann erzielen.
Kurz danach der Schlusspfiff in der einseitigen und fairen Partie.
Sebastian Rutz meinte nach dem Spiel man habe stark angefangen, ist früh in Führung gegangen und danach habe man es etwas plätschern lassen und am Ende verdient gewonnen. Alles in allem eine Top-Leistung der Mannschaft.
Auch Co-Trainer Timo Böhmer zeigte sich sehr zufrieden „Wir wollten hohen Ballbesitz um den Spielrythmus zu kontrollieren und dies ist uns auch gelungen. Ich muss an dieser Stelle der Mannschaft ein großes Lob aussprechen, mit welchem Einsatz sie nach einem Ballverlust das Gegenpressing gespielt hat.“
Nach 7 Punkten aus den letzten 3 Spielen sieht es jetzt schon wieder etwas freundlicher aus beim Blick auf die Tabelle und am kommenden Wochenende, geht es dann zum Stadtderby nach Heidelsheim, wo der nächste „Dreier“ folgen soll.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
Merz (TW) – Morilla Morito – Kaykun (C) – Malsam – Diebold – Geckle – Jones – Walther – Peric – Schiek – Rutz

Bank:
Bolich (ETW) – Tchana Yopa – Russo – Demirci

Tore: 1:0 (4.Min. Peric) – 2:0 (28.Min. Geckle) – 3:0 (34.Min. Walther) – 4:0 (74.Min. Geckle) – 4:1 (89.Min. Neckermann)

Trainer: Timo Böhmer

Schiedsrichter/in: Arne Grigorowitsch (Lahr) – Atakan Yildirim – Jannik Ell

 

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner