26. November 2018

1.FC Bruchsal verliert unglücklich in der Schlussphase 2 Zähler und Marius Diebold mit Gelb-Rot

Auswärtspunkt und sechste Partie in Folge, dennoch war es beim 1.FC Bruchsal niemanden zu jubeln zumute. Co Trainer Timo Böhmer „Das darf uns einfach nicht passieren, wenn man bis zur 89.Minute in einem Auswärtsspiel mit 1:0 führt, darf man nicht noch in einen Konter laufen. Das ist schon nach Heidelsheim das zweite Mal und wir müssen einfach jetzt daraus lernen.“
Der 1.FCB begann trotz der dünnen Personaldecke selbstbewusst und zielstrebig. Bereits nach nur 6 Minuten scheiterte Manuel Morilla Morito, nach einer Flanke von Jonas Malsam nur knapp.
Die spielerische Überlegenheit konnte der 1.FCB in einer Höhepunktarmen ersten Hälfte jedoch nicht in was Zählbares verwandeln.
Der Gastgeber war meist damit beschäftigt hinten alles sauber zuhalten und beim 1.FCB haperte es oft mit dem letzten Ball.
So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause und hoffte auf den zweiten Durchgang.
Im zweiten Durchgang wurde das Spiel offener gestaltet, da auch der Gastgeber mehr riskierte und mehr nach vorne spielte. Ein Schuss vom Eppinger Bostan ging in der 55.Minute knapp über den Kasten von Yannik Merz und in der 71.Minute blieb auf der anderen Seite Fabian Geckle an der VFB-Abwehr hängen.
Nur kurz später, in der 73.Minute rettete der Eppinger Sigloch in letzter Sekunde vor Geckle. Die Zuschauer sahen jetzt einen offenen Schlagabtausch, in dem der 1.FCB durch Geckle, der einen Ball von Schiek nicht verwerten konnte die nächste Chance hatte.
Nach einer Ecke in der 76.Minute erzielte Morilla Morito aus einem Gewühl heraus das umjubelte 1:0 für seine Farben. Die Rechnung schien aufzugehen und vermutlich wäre sie auch aufgegangen, wenn Fabian Geckle die große Chance nach einem Zuspiel von Schiek zum 0:2 genutzt hätte.
So aber brachte man den Gastgeber nochmals ins Spiel zurück, nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld fing man sich einen Konter ein, den der Eppinger Fleck mit einem abgefälschten Ball zum 1:1 verwertete. Zeit zum reagieren blieb keine mehr, zudem in der 90.Minute Marius Diebold nach einem taktischem Foul mit Gelb-Rot vom Platz musste.
Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Moritz Kuhn machte sich Enttäuschung beim 1.FCB breit.
Timo Böhmer „im zweiten Durchgang haben wir etwas hektisch agiert und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zufrieden können wir nicht sein, aber wir werden aus den Fehlern lernen.“
Am kommenden Samstag, empfängt der 1.FCB zu Hause im Sportzentrum zum letzten Meisterschaftsspiel 2018 den Oberligaabsteiger FC Astoria Walldorf II und da heißt es noch mal alle Kräfte bündeln und volle Konzentration.

Aufstellung 1.FCB:
Merz (TW) -Morilla Morito – Kaykun (C) – Malsam – Diebold (GR.90.) – Geckle – Walther – Peric – Demirci – Schiek – Rutz

Bank:
Bolich (ETW) – Zimmermann – Russo – Radojevic

Tore: 0:1 (76.Min. Morilla Morito) – 1:1 (89.Min. Fleck)

Trainer: Timo Böhmer

Schiedsrichter/in: Moritz Kuhn (Pforzheim) – Armin Senger – Yasin Gürbüz

Mehr Bilder finden sie auf unserer FB-Seite

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner