Derby endet 1:1 im Dauerregen von Bruchsal

11. Mai 2019

Derby endet 1:1 im Dauerregen von Bruchsal

Ungemütlich, nass und teils stürmisch war am Samstagmittag nicht nur das Wetter im Sportzentrum. Bereits zum vierten Mal endete das Kreis-Derby unentschieden (1:1).
Beide Clubs taten sich schwer eine klare Linie zu finden und so entwickelte sich ein Spiel mit vollem Körpereinsatz, aber ohne spielerische Klasse.
In der 14.Minute landete ein Abwurf vom Gäste-Keeper direkt vor den Füßen von Jonas Malsam, der das Geschenk aber nicht verwerten konnte.
Nach einem Foul an Ursino Lima in der 19.Minute konnte Malsam den fälligen Freistoß mit Hilfe der Kirrlacher Mauer, die den Ball noch abfälschte zum 1:0 im rechten Eck versenken. Nur zwei Minuten später überraschte Peric mit einem Schuss aus der zweiten Reihe fast den Gäste-Keeper, doch der Ball verfehlte knapp sein Ziel und landete auf dem Tornetz. Yannik Merz, der nach seiner Verletzung zu seinem ersten Einsatz im Tor des 1.FC kam, musste in der 21.Minute zeigen was er kann, nachdem Morilla Morito nach einer Flanke in den Strafraum den Ball so unglücklich stoppte, dass es quasi eine Vorlage für Miguel Saez Mota wurde, der blitzschnell reagierte und zum Kopfball ansetzte. So blieb es beim 1:1 bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Marcel Göpferich.
Den zweiten Durchgang begann der 1.FC mit Tobias Schongar, der für Fabian Geckle in die Partie kam.
Den besseren Start in dem zweiten Durchgang hatten die Gäste, die in der 55.Minute durch den Ex-FC’ler Saez Mota, der im Strafraum fast frei zum Schuss kam und den Ausgleich zum 1:1 mit einem Schuss ins lange Eck markierte.
Das Spiel wurde jetzt bissiger und immer wieder wegen Nicklichkeiten unterbrochen, 6 gelbe Karten im zweiten Durchgang sprechen für sich.
Wenn auch spielerisch nicht viel ging, der Einsatz stimmte und es wurden auch noch die eine oder andere Möglichkeit herausgespielt. Coach Schneider brachte in der 82.Minute noch Isa Kaykun für Ursino Lima und in der 83.Minute Demirci für Peric.
Am Spielstand änderte sich aber nichts mehr, sodass man sich mit dem 1:1 trennte.
Mirko Schneider meinte im Regen nach dem Spiel, dass es unterm Strich ein Leistungsgerechtes Unentschieden und das Kirrlach der erwartete schwere Gegner war. „Mehr war heute einfach nicht drin.“ Zum nächsten Spiel muss der 1.FCB am kommenden Wochenende nach Lauda dem derzeitigen Tabellenvorletzten.

1.FC Bruchsal: Merz – Reuer – Morilla Morito, Malsam, Diebold, Geckle (46. Schongar), Walther, Peric (83. Demirci), Schiek, Ursino Lima (82. Kaykun), Rutz

Bank: Terzopoulos (ETW), Kaykun, Mumbach, Demirci, Schongar

Tore: 1:0 (19. Malsam), 1:1 (55. Saez Mota)

Trainer: Schneider, Böhmer

Schiedsrichter/in: Marcel Göpferich (Bad Schönborn)), Raphael Kastner, Dane Becker

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner