1.FCB mit knapper Niederlage zum Saisonabschluss

3. Juni 2019

1.FCB mit knapper Niederlage zum Saisonabschluss

Mit einer knappen, aber verdienten 1:2 Niederlage in Mutschelbach beendete der 1.FC Bruchsal am frühen Sonntagabend die Saison 2018/19.
Dabei konnte Mirko Schneider wie die Wochen zuvor nur auf einen Rumpfkader bauen.
Der Gastgeber, der ATSV, der noch mit einem Auge auf den Relegationsplatz schielte hatte in der 3.Minute Glück, als ein klares Handspiel von Schiedsrichter Fatih Kerem Icli nicht mit einem Elfmeter bestraft wurde.
In der Folgezeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit der einen oder anderen Chance.
In der 19.Minute war Philipp Engert alleine Richtung FC-Tor unterwegs, umspielte Yannik Merz und als auch noch Christian Reuer einen Schritt zu spät kommt, stand es 1:0 für den ATSV.
Der 1.FCB blieb aber im Spiel und versuchte den Rückstand zu egalisieren. Daniel Schiek scheiterte in der 24. mit einem Freistoß, der am Pfosten hängen blieb und in der 32. verfehlte ein Schuss von Fabian Geckle sein Ziel. Da nichts zählbares mehr rauskam, stand es zu Halbzeit weiter 1:0.
Den zweiten Durchgang begann der 1.FCB unverändert, erst in der 53.Minute kam Schongar für Dragan Peric in die Partie. Tobias Stoll erzielte in der 63.Minute das 2:0 für seine Farben, als man in der Hintermannschaft des FC nicht ganz auf der Höhe war.
Reuer, der in seinem letzten Spiel im FC-Trikot erneut eine starke Leistung bot, klärte in 67.Minute kurz vor der Torlinie einen Ball von Erich Strobel.
EX-Kapitän Isa Kaykun kam in der 68.Minute unter Beifall zu seinem letzten Einsatz für den 1.FC Bruchsal, für ihn ging Alper Demirci vom Platz.
So plätscherte das Spiel bei immer noch hohen Temperaturen vor sich hin. Mirko Schneider brachte in der 82.Minute noch Felix Mumbach für den angeschlagenen M. Morilla Morito. Strobel zielte in der 83.Minute noch mal knapp am FC-Gehäuse vorbei ehe Isa Kaykun in der 88.Minute mit einem Seitfallzieher ein Traumtor zum 2:1 gelang. Die Jungs von Coach Mirko Schneider warfen jetzt nochmals alles rein und wollten jetzt noch den Ausgleich, doch der sollte an diesem tage nicht mehr fallen, stattdessen gab es Sekunden vor dem Schlusspfiff noch Rot für eine unnötige Aktion von Tobias Schongar, der sich aber sofort dafür entschuldigte.
Am Ende also eine knappe Niederlage und Platz 6 der Abschlusstabelle und auch für den starken Aufsteiger aus Mutschelbach sollte es nichts mehr werden mit dem Relegationsplatz, da Fortuna Heddesheim sein Spiel gewann.
In der Pressekonferenz meinte Mirko Schneider, der ja noch Mitglied beim ATSV ist „Unterm Strich sicher ein verdienter Sieg für den ATSV, dennoch haben wir es gar nicht so schlecht gemacht. Wir mussten die ganze Rückrunde mit 13 Feldspielern agieren, heute musste ich wieder einen A-Junioren Spieler einwechseln und hatte einen Ersatz-Keeper als Feldspieler auf der Bank.
Gekommen bin ich als wir 11. waren, heute sind wir 6. wir wären gerne heute noch 5. geworden, aber unterm Strich bin ich zufrieden und froh, dass die Saison beendet ist. Jetzt erstmal durschnaufen und dann hoffen das man in die neue Runde mal mit 18 oder 19 Spielern geht.“

1. FC Bruchsal:
Merz, Reuer, Morilla Morito (82. Mumbach), Malsam, Diebold, Geckle, Walther, Peric (53. Schongar), Demirci (68. Kaykun), Schiek, Rutz

Bank: Terzopoulos, Kaykun, Mumbach, Schongar

Trainer: Schneider, Böhmer

Torfolge: 1:0 Engert (19.), 2:0 Stoll (63.), 2:1 Kaykun (88.)

Schiedsrichter/in: Fatih Kerem Icli (Lauda-Königshofen), Benedikt Ertl, Björn Schumann

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner