Ein Unentschieden des Willens in Heddesheim

18. August 2019

Ein Unentschieden des Willens in Heddesheim

Mit einem 1:1 trat der 1.FC Bruchsal am frühen Sonntagabend die Heimreise aus Heddesheim an.
Ein Punkt mit dem man leben kann wie alle nach dem Spiel sagten. Erfreulich war auch die Tatsache, dass man die ersten Minuten ohne Gegentreffer überstanden hat.
Der Gastgeber hoffte in dieser Partie auf einen Befreiungsschlag und versuchte in den ersten Minuten das Heft in die Hand zu nehmen.
Der sportliche Leiter Benjamin Schäfer „Die ersten 20-30 Minuten haben wir uns etwas auf den Gegner einstellen müssen. Dann sind wir besser ins Spiel gekommen und haben auch mehr Zugriff in den Zweikämpfen erhalten“.
Nach einer Flanke von Feigenbutz in der 27. Minute kam Andreas Adamek unbedrängt zum Schuss und markierte das 1:0 für seine Farben. Dieser Treffer sorgte natürlich nicht für mehr Ruhe im FC-Spiel, die in der 34. Minute durch Yannik Merz im Spiel blieben, nachdem der Fortune Lodato in aussichtsreicher Position frei zum Schuss kam. Wie schon in den beiden vergangenen Spielen steckte die Schneider-Truppe aber nie auf und wurde in der 41.Minute nach einem Distanzschuss von Fabian Geckle mit dem 1:1 belohnt.
Im zweiten Durchgang neutralisierten sich beide Mannschaften zunächst und klare Torchancen blieben Mangelware. Etwas Aufregung in der 64. Minute als Geckle im Strafraum zu Fall gebracht wurde aber die Pfeife von Schiedsrichter Daniel Schäfer stumm blieb.
Mirko Schneider brachte in der 67.Minute Bortnikov für Legner in die Partie, die weiter nicht viel Nennenswertes brachte. Dogancay kam in der 83.Minute noch für den Torschützen Fabian Geckle. Mehmet Bozkurt war in der 86.Minute alleine unterwegs Richtung Gegnerisches Tor, verlor aber letztendlich das 1 gegen 1 mit Keeper Miltner, der zur Ecke klären konnte. Nur zwei Minuten später musste auf der anderen Seite noch mal Merz zeigen was er kann.
Kurz vor Ende der Partie kam noch Bediako für Jonas Malsam, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr.

Zufrieden mit dem Punkt zeigte sich nach der Partie auch Benjamin Schäfer „Durch den Freilauf am Ende von Mehmet Bozkurt hätten wir das Spiel sogar noch gewinnen können. Im Großen und Ganzen kann man mit dem Punkt in Heddesheim zufrieden sein, nachdem man zurück lag und wieder zurückkam, war es heute ein Unentschieden des Willens“.
Auch Torschütze Fabian Geckle zeigte sich zufrieden „Ich bin heute zufrieden mit dem 1:1. Im ersten Durchgang haben wir nicht gut ins Spiel gefunden, waren zu weit weg vom Gegner und haben keinen Zugriff bekommen. In der zweiten Hälfte war es besser, aber immer noch nicht unser Anspruch.“
Aufstellung 1.FC Bruchsal:
Merz (TW), Berecko, J.Malsam (C) (90.+1 Min. Bediako), Geckle (83.Min. Dogancay), Jan Malsam, Walther, Legner (67.Min. Bortnikov), Schieck, Bozkurt, Schongar, Martines

Bank:
Bortnikov, Legner, Walther, Peric, Demirci, Dogancay, Martines

Tore:
1:0 (27. Min. Adamek), 1:1 (42.Min. Geckle)

Trainer:
Schneider, Böhmer

Schiedsrichter:
Daniel Schäfer (Mudau), Jan Gräf, Felix Beuchert

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner