7:0 Kantersieg beim Waldhof, Keeper Merz verletzt ins Krankenhaus

2. September 2019

7:0 Kantersieg beim Waldhof, Keeper Merz verletzt ins Krankenhaus

Am frühen Sonntagabend musste der 1.FC Bruchsal beim Aufsteiger Waldhof Mannheim II ran. Und die Jungs von Chef-Coach Schneider gingen ran und siegten am Ende klar und deutlich mit 7:0. Doch richtige Freude wollte nicht aufkommen, denn in der 54. Minute musste Keeper Yannik Merz nach dem er den Ball bei einem Freistoß voll ins Gesicht bekam mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden, nachdem er kurzzeitig ohne Bewusstsein war. Die ganze FC Familie wünscht Yannik auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung.

Voll fokussiert ging der 1.FC die Sache an und kam auch schnell gut ins Spiel. Und so ergab sich auch schnell in der 10.Minute die erste Chance durch Jan Malsam, die von Tsiflidis im Waldhof-Kasten aber zunichte gemacht wurde. Bruchsal blieb die spielbestimmende Mannschaft und ging folgerichtig in der 16.Minute durch einen schönen Distanzschuss von Fabian Geckle mit 1:0 in Führung.
In der Folgezeit ließ man noch weitere Möglichkeiten liegen, dies sah auch Manuel Morilla Morito nach dem Spiel so „Wir haben heute ein gutes Spiel gezeigt und waren von Anfang an da, wir hatten viel Ballbesitz und haben unsere Chancen gut genutzt und 2 Treffer gemacht, es hätten aber auch mehr sein können“.
Für den 2.Treffer sorgte der SV Waldhof selber,
nachdem Germies in der 45.Minute eine Flanke von rechts außen von Geckle im eigenen Kasten unterbrachte.
Auch im zweiten Durchgang hatte der 1.FCB den besseren Start und erhöhte in der 48.Minute durch Geckle auf 3:0. Doch dann wurde wie gesagt das Spiel zur Nebensache, nach einem Rückpass von Jonas Malsam auf Yanik Merz, der den Ball ins Toraus lenkte gab es von der 16-Meterbegrenzung Freistoß für den Waldhof, den Yannik Merz anschließend mit voller Wucht ins Gesicht bekam. Nachdem er kurzzeitig das Bewusstsein verlor und desorientiert war wurde er in die Klinik gebracht. Weiteres ist bis jetzt noch nicht bekannt. Nochmals von hier aus gute Besserung Yannik.
Das Spiel musste weitergehen und so kam Ersatz-Keeper C. Terzopoulos ins Spiel, dass nur noch eine Richtung kannte. Jan Malsam brachte seine Farben in der 59.Minute mit 4:0 in Front.
Peric (75.Min.) und Geckle mit seinem dritten Treffer (85.Min.) sorgten für den 0:6 Zwischenstand ehe Marius Diebold mit seinem Treffer zum 0:7 den Schlusspunkt setzte.

Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Roy Dingler war verständlicherweise keinem zum Jubeln zu Mute.
Mirko Schneider zeigte sich sehr zufrieden und lobte sein Team in allen Belangen, natürlich stand für Ihn aber auch die Frage nach seinem Keeper im Vordergrund „Im Moment hoffen wir alle, dass es Yannik bald wieder besser geht und dann wäre es ein guter Tag“.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
Merz (TW) (54.Min. Terzopoulos, C.), Morilla Morito (67.Min.Bediako) , Berecko (61.Min. Walther), J.Malsam (C), Geckle, Jan Malsam, Peric (77.Min. Diebold), Schiek, Bozkurt, Schongar, Demirci

Bank:
Terzopoulos (ETW), Bortnikov, Diebold, Walther, Legner, Bediako, Martines

Tore:
0:1 (16. Min. Geckle), 0:2 (45.Min. Germies (ET)), 0:3 (48.Min. Geckle), 0:4 (59.Min. Jan Malsam), 0:5 (75. Peric), 0:6 (85.Min. Geckle), 0:7 (90. Diebold)

Trainer:
Schneider, Böhmer

Schiedsrichter: Roy Dingler (Birkenfeld), Nico John, Raphael Kastner

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner