1.FCB tat sich schwer beim Arbeitssieg gegen Wieblingen

26. Oktober 2019

1.FCB tat sich schwer beim Arbeitssieg gegen Wieblingen

Am Samstagmittag war das Schlusslicht der Liga im Bruchsaler Sportzentrum und vom Papier her war es eine klare Sache für den 1.FC, doch am Ende tat man sich beim 3:1 schwerer als gedacht.

Der Start war vielversprechend, nachdem Jonas Malsam einen Ball auf seinen Bruder Jan spielt, der die Kugel zum frühen 1:0 in den Kasten lenkt. Nur zwei Minuten später, spielt Fabian Geckle erneut Jan Malsam an der dann aber am Keeper des TSV scheitert. Der Gast hatte in der 11.Minute eine gute Möglichkeit, doch der Ball von Mühlbauer verfehlte sein Ziel knapp. Aus der optischen Überlegenheit sprang einfach zu wenig für den 1.FC Bruchsal heraus.
Viele Bälle fanden nicht ihr Ziel und oft verhedderte man sich in Zweikämpfen. Der TSV der in der Tabelle abgeschlagen mit nur einem Zähler da steht, verkaufte sich gut und erzielte nach einer Ecke in der 32.Minute durch Niklas Strein etwas überraschend das 1:1.
Die Freude über den Ausgleich hielt aber nicht lange an bei den Gästen, denn nur fünf Minuten später in 37. Minute markierte Jonas Malsam nach einer Ecke von Manuel Morilla Morito das 2:1. In der Höhepunktarmen Partie hatte Dragan Peric von der Strafraumgrenze aus noch eine gute Möglichkeit, doch auch die wurde zur Ecke geklärt. So wurden beim Stand von 2:1 die Seiten gewechselt.
Im zweiten Durchgang verflachte die Partie noch mehr, hinten lies der 1.FCB nichts zu, aber das Spiel nach vorne hatte einfach zu viele Fehler drin. Ricardo Martines kam in der 63.Minute für Bozkurt in die Partie. Doppelwechsel beim 1.FCB nur wenig später in der 69.Minute, Carsten Walther und Francis Bediako kommen für Dragan Peric und den angeschlagenen Marius Diebold. Das Spiel plätscherte weiter vor sich hin und lebte von der Spannung, da es immer noch nur 2:1 stand. Mirko Schneider versuchte alles und brachte in der 81.Minute noch Thomas Can für Fabian Geckle. In der Folgezeit hatte der 1.FCB noch durch Jonas und Jan Malsam zwei weitere Chancen, doch beide brachten nichts ein.
Den Schlusspunkt setzte schließlich Jan Malsam der nachdem sein Bruder nur durch ein Foul im Strafraum zu bremsen war, den fälligen Elfer zum 3:1 verwandelte.
Am Ende waren alle froh als Schiedsrichter Kevin Solert die Partie abpfiff.
Es war eins der schwächeren Spiele, doch am Ende stehen die 3 Punkte, dass sah auch Coach Mirko Schneider so “ Es war ein Arbeitssieg von uns heute, der mit einer durchschnittlichen Leistung geholt wurde. Aber solche Spiele gibt es manchmal und wenn man sie dann noch gewinnt ist es ja noch gut. Vor zwei Wochen haben wir überragend gespielt und standen mit leeren Händen da, von daher müssen wir sagen Mund abwischen und weiter geht’s.
Mit der ersten Hälfte bin eigentlich zufrieden, da verpassen wir vielleicht das 2:0 zu machen und ja die zweite Hälfte war einfach nicht gut, aber ich muss auch sagen, dass es Wieblingen gut gemacht hat.“

In der Tabelle hat man sich mit dem Erfolg auf Platz 2 geschoben und freut sich jetzt schon auf das Derby am kommenden Freitag bei der FC Germania Friedrichstal. Mehr dazu folgt in kürze.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
Merz (TW), Morilla Morito, Berecko, J.Malsam (C) Diebold (69.Min. Bediako), Geckle (81.Min. Can), Jan Malsam, Legner, Peric (69.Min. Walther), Bozkurt (63.Min. Martines), Schongar

Bank:
Terzopoulos, Bortnikov, Bediako, Martines, Demirci, Can, Walther

Tore:
1:0 (6. Min. Malsam, Jan), 1:1 (32.Min. Strein), 2:1 (37. Min. Malsam, Jonas), 3:1 (90+2. Min. Malsam, Jan)

Trainer:
Schneider, Böhmer

Schiedsrichter: Kevin Solert (Hockenheim), Marvin Hoffmann, Michael Palumbo

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner