1.FCB gibt sich beim Tabellenvorletzten keine Blöße

16. November 2019

1.FCB gibt sich beim Tabellenvorletzten keine Blöße

Am frühen Samstagmittag ging es für die Schneidertruppe zum Aufsteiger und Tabellenvorletzten FV Fortuna Kirchfeld.
Ohne Kapitän Jonas Malsam und Marius Diebold bestimmte der FC das Spiel und siegte am Ende klar und verdient mit 4:0 Toren.

Vom Papier her war die Sache schon vor dem Anpfiff klar, mit 4 Siegen in Folge galt der FC bei den zu Hause noch sieglosen Fortunen als klarer Favorit. Dementsprechend ging man das Spiel an und nach nur 5 Minuten auch in Führung, eine Flanke von links außen von Daniel Schick landet beim Carsten Walther der mit einem Kopfball für das 0:1 sorgte. Nur 10 Minuten später schon die Vorentscheidung, einen Ball von Bozkurt kann der Fortune Petric nicht unter Kontrolle bringen, dafür steht Fabian Geckle richtig und netzt zum 0:2 ein. Der Gastgeber war spätestens am oder im Strafraum vom FC mit seinem Latein am Ende und wenn doch mal ein Schuss durchkam, war Yannik Merz zur Stelle. Mitte der ersten Hälfte, ist dann beim FC irgendwie der Faden gerissen, plötzlich lief der Ball nicht mehr so und das Spiel wurde fehlerhaft und unsauber. Dragan Peric hatte nach einem Ballgewinn vor dem Fortunen Strafraum die große Chance auf das 0:3, scheiterte aber an seinen Nerven und dem Keeper. So war man bei kühlen Temperaturen froh als der Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Moritz Kuhn ertönte.
Auch im zweiten Durchgang erwischte der 1.FCB den besseren Start und erhöhte in der 16. Minute durch Dragan Peric der von der Strafraumgrenze aus trifft auf 0:3. Die Nicklichkeiten im Spiel nahmen zu und führten immer mehr zu Unterbrechungen und Diskussionen auf und neben dem Platz, dazu gehörten leider auch verbale Entgleisungen, die vom Platz aus gingen. Alper Demirci kam in der 55. Minute für Bozkurt in die Partie in der Jan Malsam im zweiten Versuch in der 60.Minute das 4:0 erzielte. Das Spiel war gelaufen, die Nicklichkeiten blieben, der Frust über das 0:4 war zu spüren und zu hören. Bediako der es nicht einfach hatte, machte in der 60.Minute Platz für Thomas Can. In der Folgezeit kam noch Martines für Schongar und Legner für Daniel Schick.
Am Ergebnis änderte sich nichts mehr und somit war der 5.Sieg in Folge unter Dach und Fach.
Mit so einer genialen Hinrunde konnte man vor Saisonbeginn wahrlich nicht rechnen, 38 Punkte und ein Torverhältnis von 43:17 ist schon beachtlich, dafür ein großes Lob an die Mannschaft und das gesamte Trainerteam.

Aufstellung 1.FC Bruchsal:
Merz (TW), Morilla Morito, Berecko, Geckle, Jan Malsam, Walther (C), Peric, Bediako (60.Min. Can), Schiek (76.Min. Legner), Bozkurt (55.Min. Demirci), Schongar (65.Min. Martines)

Bank:
Terzopoulos, Bortnikov, Malsam, Jonas, Legner, Can, Demirci, Dogancay, Martines

Tore:
0:1 (5. Min. Walther) 0:2 (15.Min. Geckle), 0:3 (48.Min. Peric), 0:4 (60.Min. Malsam, Jan)

Trainer:
Schneider, Böhmer

Schiedsrichter: Moritz Kuhn (Pforzheim), Armin Senger, Benedikt Doll

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner