Winterinterview mit Torwart-Trainer Uwe Schwaiger

23. Dezember 2019

Winterinterview mit Torwart-Trainer Uwe Schwaiger

Heute kommt unser Torwart-Trainer Uwe Schwaiger zu Wort und ich möchte mich an dieser Stelle bei ihm bedanken, dass er sich die Zeit genommen hat und mir Rede und Antwort steht.

JoM: Hallo Uwe du bist in der Saison 2016/17 zum 1.FCB gestoßen, wie ist der Wechsel zustande gekommen?

Uwe Schwaiger: Ich bekam einen Anruf von Michael Grub, er fragte mich ob ich mir vorstellen könnte die Verbandsliga Torhüter des 1.FC Bruchsal zur neuen Runde zu trainieren und zu betreuen.
Nach einem sehr guten Gespräch mit ihm habe ich mich dann entschlossen, das Angebot anzunehmen.

JoM: Nicht jeder kennt dich, deshalb wäre es für die Leser und Fans bestimmt mal interessant zu erfahren was du vorher gemacht hast und wie du Torwart-Trainer geworden bist.

Uwe Schwaiger: Zu meiner aktiven Zeit war ich Torwart beim FV Ubstadt in der Kreisliga und nach meiner aktiven Zeit, habe ich dann die Torhüter des FV Ubstadt trainiert.

JoM: Welche Besonderheiten bestehen in der Arbeit mit Torhütern im Vergleich zu Feldspielern?

Uwe Schwaiger: Sagen wir mal so wenn ein Feldspieler ein Fehler macht, sind immer noch zehn Feldspieler da, um den Fehler zu egalisieren das ist beim Torwart nicht der Fall, wenn der Torwart ein Fehler macht ist es meistens ein Tor.

JoM: Wie motivierst du dich selbst Woche für Woche?

Uwe Schwaiger: Motivation brauche ich nicht, da ich sehr gerne mit den Jungs trainiere und auch immer Spaß mit ihnen habe.

JoM: Was war im Fußball bislang dein schönstes und größtes Erlebnis?

Uwe Schwaiger: Mein schönstes Erlebnis im Fußball waren die Aufstiegsspiele für die Landesliga.

JoM: Welchen Eindruck hast Du von Deinen Torhütern Yannick Merz und Chrisovalantis Terzopoulos?

Uwe Schwaiger: Sie sind zwei sehr gute Torhüter und vor allem auch menschlich total in Ordnung, daher machen sie es mir leicht und es macht Spaß mit ihnen zu arbeiten.

JoM: Den bisherigen Saisonverlauf beim 1.FCB kann man als überragend bezeichnen, was traust du der Mannschaft in dieser Runde noch zu?

Uwe Schwaiger: Ich traue der Mannschaft alles zu und vielleicht stehen wir nach der Runde auch noch ganz oben.

JoM: Du hast gerade beim 1.FCB verlängert, hast du lange überlegen müssen und was willst du beim und mit dem 1.FC Bruchsal noch erreichen?

Uwe Schwaiger: Ich musste nicht lange überlegen da ich mich mit Mirko, Timo und dem ganzen Betreuerstab super verstehe. Natürlich will man immer das Optimale was machbar ist erleben, was das ist muss und wird sich zeigen.

JoM: Wie verbringst du in dieser Fußballlosen Zeit die Tage und freust du dich schon wieder auf den Trainingsauftakt nach der Winterpause?

Uwe Schwaiger: Ich verbringe die Fußballlose Zeit mit meiner Familie und ja ich freue mich ab dem 27. Januar, wenn die Vorbereitung endlich wieder losgeht und dann geben wir wieder richtig Gas.

JoM: Uwe ich bedanke mich nochmals bei dir und wünsche dir noch viel Spaß und Erfolg beim 1.FCB und wünsche dir und deinen Lieben ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Uwe Schwaiger: Dankeschön Joachim auch ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr.

NEU IM FANSHOP

Fanshop
Werbepartner